10 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10239)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mr. Gil

Interview:
Reptilian

Live-Bericht:
Haggard

Video:
Stahlmann
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Vitruvius kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Vitruvius - Vitruvius I

Vitruvius - Vitruvius I
Stil: Prog Metal
VÖ: 25. Februar 2011
Zeit: 57:29
Label: Dust On The Tracks
Homepage: -

buy, mail, print

Na, das ist doch mal was, Prog Metal aus Mexiko (!!), und dann noch benannt wie eine Investmentfondsfamilie, mit der ich in meiner Geheimidentität bislang noch wenig Freude hatte. Kann das gut gehen?

Überraschenderweise ja, denn auch wenn das hier Gebotene so ungefähr das Gegenteil von 3-Minuten-pro-Stück-Partyrock ist, gehen die Nummern doch ordentlich nach vorne los, was an der teilweise recht heftigen Gitarrenarbeit liegt, die beim Prog ja oftmals leider vergessen wird. Alles ist komplex arrangiert, einfache Strukturen sucht man vergebens, ausladende Instrumentalparts gibt's dagegen zuhauf - aber die Stücke sind nicht so vertrackt und ziellos, dass sie ungenießbar würden. Ganz im Gegenteil, nicht zuletzt auch die sehr saubere Produktion sorgt dafür, dass hier so mancher schöne Moment entsteht, den man geneigt zur Kenntnis nimmt. Gekrönt ist das Werk von den sehr feinen Vocals Dulce Robles, die sich ab und an in Spannungsaufbau und Gesangslinien bei Nightwish, Leaves' Eyes und Within Temptation bedient, was bei mir bekanntlich offene Türen einrennt. Also, für die Grillparty braucht ihr was anderes, aber ansonsten lohnt sich der Blick durchaus.

Holgi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Queen - Deep Cuts 2
Vorheriges Review: Han Jin Oakland - Life Is Beautiful

© www.heavyhardes.de