5 Headbänga online
20.08.2020 Montreal
27.08.2020 Triddana
03.09.2020 Sündenklang
04.09.2020 Tenside
06.09.2020 Impericon 2020
07.09.2020 Semblant
Reviews (10129)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Soul Demise

Interview:
Primal Fear

Live-Bericht:
Ensiferum

Video:
Arch Enemy
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Han Jin Oakland kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Han Jin Oakland - I Will Kill You

Han Jin Oakland - I Will Kill You
Stil: Heavy Metal
VÖ: 08. Februar 2003
Zeit: 69:20
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

Positiv, seeehr positiv. Han Jin Oakland verbreiten eine sehr positive Grundstimmung, beginnend mit dem schwarzen Cover, das nur mit Bandnamen und dem Albumtitel bedruckt ist über den Albumtitel selbst bis zu den Songtiteln wie "I Will Kill You", "The Very Last Breath", "Love's Gone Forever", "Show Me Heaven" oder "Children Of The Damned", ganz abgesehen vom Bonus Track (einer von dreien) "Suicide Girl". Sehr positiv das Ganze!

Ok, Spaß beiseite, Han Jin Oakland ist Christoph Jungen (plus einige Gastmusiker, die bei den Aufnahmen u.a. für diverse Gitarrensoli und Gesang verantwortlich waren. Inzwischen sind Han Jin Oakland eine komplette Band), der sich hier einen Traum erfüllt hat, nachdem ihm die ursprünglichen Ziele, nämlich Platten aufnehmen, Rockstar werden und Stadien füllen, aufgrund diverser Umstände nicht gelungen sind.
Scheißegal, denn hier kommt I Will Kill You und jeder, der mit Priest, Ozzy, Metallica oder AC/DC was anfangen kann, sollte hier schleunigst eine Bestellung aufgeben. Hier wird druckvoller und abwechslungsreicher riffbetonter Heavy Metal geboten, wie er zu sein hat, klar, kein neues Rad, aber dennoch mit Wiedererkennungswert.
Mal rockig ("Don't Blow Your Live Away"), mal thrashig ("The Devout People"), mal schneller ("Swear"), mal langsamer ("Love's Gone Forever"), mal balladesk ("The Very Last Breath", "Show Me Heaven"), mal hart ("I Will Kill You"), aber immer auf hohem Niveau, jederzeit eingängig und immer mitsingbar, böllert uns Christoph Jungen zehn Songs um die Ohren, die Spaß machen und die man immer wieder hören will, die sich im Ohr festsetzen und gar nicht mehr rauswollen. Ausserdem gibt's mit "Live Wire" eine AC/DC Coverversion, die mit dem Original nur marginal was gemeinsam hat und sich perfekt ins Klangbild der restlichen Songs einreiht, einfach geil.
Wie schon erwähnt befinden sich auf I Will Kill You auch drei Bonustracks, die allerdings aus dem Jahre 1995 stammen und klangtechnisch gegenüber den vorherigen Songs abfallen. Aber hier kann man bereits das vorhandene Potenzial von Han Jin Oakland erkennen.

Also Leute, ihr habt Bock auf geilen Heavy Metal, ihr wollt euch wieder mal richtig geilen Bangerstoff reinziehen und dabei wenig Geld ausgeben? Dann schreibt an Christoph Jungen und bestellt euch I Will Kill You. Die Scheibe kommt dann im DVD-Case und kostet euch die wahnsinnige Summe von sage und schreibe drei (!!) Euro! Zuschlagen!

Ach ja: Hallo Plattenfirmen, Christoph ist noch auf der Suche nach einem vernünftigen Plattenvertrag!!!

Lord Obirah

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de