8 Headbänga online
26.06.2021 Decembre Noir
08.07.2021 Noopinion
09.07.2021 Fine And Great
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
16.07.2021 Megaton
Reviews (10252)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Greifenkeil

Interview:
Mindfield

Live-Bericht:
Jon Oliva´s Pain

Video:
Rogash
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Sinner kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Sinner - The Nature Of Evil (Re-Release)

Sinner - The Nature Of Evil (Re-Release)
Stil: Power Metal
VÖ: 18. Juli 2009
Zeit: 68:10
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.matsinner.de

buy, mail, print

Schon seit 1982 treibt Matthias Lasch sein Unwesen in der Metal-Szene und hat es bisher auf zwei hochkarärige Bands und über eine Millionen verkaufte Platten geschafft. Doch wieso sagt hier fast keinem was der Name Lasch, achja, der Herr firmiert ja bekanntlich unter den Künstkernamen Matt Sinner. Mit seiner ersten Combo, schlicht Sinner genannt, hat er Heavy Metal-Geschichte in Deutschland geschrieben und 1998 das hervorragende Werk The Nature Of Evil herausgebracht. Die Polen Metal Mind Productions haben sich das Album zur Brust genommen und den Sound neu gemischt, sowie einen Sack voll Bonus-Songs dazugehauen.

Musikalisch klingt das Ganze hier exakt wie Primal Fear, Matt Sinners Hauptspielwiese, ohne Ralf Scheepers, dafür zeigt der Maestro selber, dass er ein verdammt gutes Organ hat. Deutlich tiefer als Ralfs Eierquetsch-Stimme und eine Spur rotziger; doch die Riffs sind True Metal allererster Sahne. Allein der Eröffnungs-Doppelpack "Devil's River" und "A Question Of Honour" sind von Meisterhand geschrieben und bieten beide hervorragende Mitsing-Refrains an. Das neue Sound-Gewand steht der Scheibe hervorragend und auch die Produktion ist sehr druckvoll ausgefallen.

Jeder, der es bisher verpasst hat, sich The Nature Of Evil ins Regal zu stellen, bekommt nun von Metal Mind Productions die ultimative Gelegenheit. Das zeitlose Album kommt im schicken Digi-Pack, schöner Gold-Disk und mit drei Bonus-Tracks daher und bietet fast 70 Minuten True Metal der genialsten Sorte. Aber Vorsicht, die Neu-Auflage ist nur auf 2000 Stück limitiert, also schnell zugreifen.

Basti

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de