11 Headbänga online
26.02.2021 Montreal
26.02.2021 Milking The Goatmachine
27.02.2021 Growl Bowl 2021
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
Reviews (10224)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Jokerscourt

Interview:
Torchbearer

Live-Bericht:
Kataklysm

Video:
Atrocity
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Yorblind kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Yorblind - Melancholy Souls

Yorblind - Melancholy Souls
Stil: Melodic Death Metal
VÖ: 28. April 2006
Zeit: 46:18
Label: Thundering Records
Homepage: www.yorblind.com

buy, mail, print

Wenn eine Band so identitätslos im Fahrwasser großer Bands schippert wie Yorblind, braucht man sich nicht wundern, wenn eine Scheibe wie Melancholy Souls im Wust der Veröffentlichungen hoffnungslos untergeht. Dabei ist die Platte prinzipiell gar nicht so schlecht, denn die Franzosen gehen ähnlich heftig und melodiös zu Werke wie Dark Tranquillity während ihrer Heaven Phase. Dazu gesellen sich die typischen In Flames-Cleangitarren und auch Frauengesang, wie bei der Halbballade "Forget", die mit dem böllernden Opener "Hybrid" und dem knackigen "Tortured Souls" noch zum Besten zählt, was Melancholy Souls zu bieten hat.
Trotzdem sollte man im Auge haben, dass Yorblind im Prinzip nichts weiter als eine Kopie von Dark Tranquillity sind (damit meine ich wirklich eine Kopie und keine beeinflusste Band) und so gut wie keine eigenen Ideen in ihre Songs einbringen. Braucht man nur, wenn man Dark Tranquillity oder In Flames nicht kennt oder mag, andererseits hat man dann ohne Melancholy Souls auch nicht wirklich was verpasst.

Lord Obirah

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Kryzalid - Second Life
Vorheriges Review: Godsplague - Triumph

© www.heavyhardes.de