7 Headbänga online
14.04.2021 Xentrix
15.04.2021 Parkway Drive
16.04.2021 Commander
17.04.2021 Die Bolzer
17.04.2021 Unantastbar
20.04.2021 Orphaned Land
Reviews (10233)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Abysmal Dawn

Interview:
Debauchery

Live-Bericht:
Illdisposed

Video:
God Forbid
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Hatecrow kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hatecrow - Rise

Hatecrow - Rise
Stil: Thrash Hardcore
VÖ: Februar 2006
Zeit: 32:48
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.hatecrow.de

buy, mail, print

Hatecrow aus Xanten bieten mit ihren Debütalbum Rise ordentlichen Oldschool-Thrash mit Hardcore Elementen, der vor allem live seine Durchschlagskraft zeigen dürfte. Was die CD betrifft, ist die Eigenproduktion für meinen Geschmack etwas zu dumpf geraten. Die Sache ballert zwar schon von Beginn an mit Schmackes durch die Anlage, wird im weiteren Hörverlauf jedoch etwas abgenutzt. Dieser Umstand ist mitunter dem gewöhnungsbedürftigen Sound des Albums zuzuschreiben. Wenn man das beiseite lässt, erhält man mit Rise ein gutes Debüt einer hoffnungsvollen Band, die das Zeug dazu hat, partytaugliche, geradlinige und flotte Songs zu schreiben. Innovativ ist die Musik der Jungs sicherlich nicht, doch das sollte niemanden davon abhalten dieser CD eine Chance zu geben.
Stilistisch nähert man sich etwas den Hardcore Bands der 80er Jahre an, bleibt trotzdem im Großen und Ganzen eher den Thrash-Wurzeln treu.

Geringfügigen Anlass zur Kritik bietet die etwas dünne Spielzeit von einer halben Stunde, da hätte ich mir noch ein oder zwei Songs mehr gewünscht.
Für Leute, die sowohl mit Thrash als auch Hardcore etwas anfangen können, sicher eine Hörprobe wert.

Robert

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de