8 Headbänga online
18.06.2021 Chris Bay
26.06.2021 Decembre Noir
08.07.2021 Noopinion
09.07.2021 Fine And Great
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
Reviews (10250)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Reincarnatus

Interview:
Fiddler´s Green

Live-Bericht:
Grave Digger

Video:
Eisregen
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Lynyrd Skynyrd kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Lynyrd Skynyrd - Then And Now

Lynyrd Skynyrd - Then And Now
Stil: Southern Rock
VÖ: 12. Dezember 2005
Zeit: CD 50:51 - DVD 60:37
Label: Silverline Records
Homepage: www.lynyrdskynyrd.com

buy, mail, print

Mömlingen werden die wenigsten unter Euch kennen. Noch weniger kennen den alljährlich dort stattfindenden Westernball. Das ist genau, nach was es klingt: ein Faschingsfest der direktesten Sorte. Hinfahren, abschütten, heimlaufen. Und wenn irgendwann so gegen zwei gar nix mehr geht, dann stimmt die versierte Lokal-Matadoren-Country-Band, die die Mehrzweckhalle zum Beben bringt, endlich "Sweet Home Alabama" an. Da bleibt dann kein Auge mehr trocken, und spätestens jetzt weiß man, dass es Zeit ist zu gehen (weil es halt wieder zu Ende ist für dieses Jahr).
Anderes Beispiel gefällig? In Con Air muss Nicolas Cage ein paar ganz böse Buben per Flieger transportieren. Als die Verrückten (klaro) die Maschine gekapert haben, legen sie erst mal Musik auf. "Sweet Home Alabama". Im Kino herrscht Jubel, Trubel, Heiterkeit. Was das alles heißen soll?

Ganz einfach, dass Lynyrd Skynyrd (Sonderpreis für diesen Bandnamen!) einen Song auf Lager haben, den wirklich jeder Hansdampf kennt und der auf dem letzten Kappenabend noch gespielt wird. Das kann ein echter Fluch sein. Aber auf dieser schönen Kompilation wird glasklar deutlich, dass die Jungs deutlich mehr zu bieten haben als nur diesen einen totgeleierten Immergrün. Ganz im Gegenteil, Then And Now tritt den eindrucksvollen Beweis an, dass Lynyrd Skynyrd nicht umsonst als Erfinder und gleichzeitig Könige des Southern Rock gelten. Nach einer durchaus bewegten Bandgeschichte, die mehrere Jahrzehnte, einen kompletten Split und eine Reunion umfasst, präsentieren die Südstaatler hier eine kluge Auswahl ihrer besten Songs – das reicht vom stark bluesigen "Saturday Night Special" über den Rocker "Workin'" bis hin zur glänzend gebrachten Akustik-Ballade "Tomorrow's Goodbye".
Das Material sprengt häufig das enge Stil-Korsett des Southern Rock-Genres und steht für sich als einfach gut gemachte Rockmusik. Und natürlich darf neben der süßen Heimat Alabama auch der zweite Klassiker "Free Bird" nicht fehlen, den uns ja schon The Bronx Casket Co. auf Hellectric als Coverversion kredenzt haben.

Auch diese CD wird von Silverline als Dual Disc herausgebracht: auf der DVD-Seite der Scheibe finden sich alle Stücke im 5.1 Surround zum vollen Klanggenuss, weiterhin gibt's eine Live-Version von "Simple Man" zu bestaunen, und wir können uns durch jede Menge Bildmaterial der alten Fahrensmännern klicken. Ein wirklich rundes Paket, das gepflegte Rockmusik abfeiert und damit jede Menge Spaß macht.

Holgi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de