8 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Cadaver

Interview:
Malpractice

Live-Bericht:
Running Wild

Video:
Dream Evil
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Interview

Interview mit Potentia Animi (05.05.2006)

CDs von Potentia Animi kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Potentia Animi

Nachdem mich das Debut dieser Bruderschaft damals nicht sonderlich vom Hocker gerissen hat, überraschte mich das Zweitlingswerk dafür umso mehr. Grund, einmal mit Bruder Liebe ins Gebet zu gehen, der zwischen Geißelung und Beichtstuhl noch das ein oder andere Wort für mich übrig hatte.

HH: Hallo! Wie geht's euch mit Psalm II im Gepäck?

Bruder Liebe: Hervorragend, wir begeben uns damit erneut auf Pilgertour um die Seelen der Sünder zu läutern.

HH: Wie sind bislang die Reaktionen auf euer zweites Album ausgefallen?

Bruder Liebe: Positiv, bis auf einen der auch schon Das Erste Gebet furchtbar fand. Wahrscheinlich ein strenggläubiger Katholik.

HH: Wie seid ihr bislang mit der Arbeit von Metal Blade zufrieden?

Bruder Liebe: Na wie wohl, ganz hervorragend.

HH: Welche musikalischen Einflüsse hat jeder von euch? Wer sind eure musikalischen Vorbilder?

Bruder Liebe: Oh Gott, bitte nicht, die Liste wird zu lang. aber Radio hört keiner von uns... iss im Kloster auch verboten.

HH: Ich muss zugeben, dass mir eure Debut nicht so zugesagt hat wie Psalm II. Wo siehst du die Unterschiede dieser beiden Alben?

Bruder Liebe: Na bei Psalm II hat der Herr uns eine härtere Geißelung empfohlen.

HH: Einige Texte sind ja in Latein gehalten, kannst du uns über deren Inhalt etwas erzählen?

Bruder Liebe: Es geht im Groben um die Sünde welche uns täglich bedroht, und die Versuchungen der körperlichen Liebe, sowie Geldsorgen. Also das selbe wie in Deutsch im Groben, die ewigen Leiden einer Bruderschaft...

HH: Eure Texte sind ja stellenweise sehr morbide und ausgefallen, ich denke da mal an "Drei Reiter" oder "Bettelweib". Habt ihr einen Hang zum Morbiden?

Bruder Liebe: Wir nicht, der Herr der uns diese Texte zuspielt...

HH: Da euer Stil sehr vielfältig ist hat man es schwer, euch einzuordnen bzw. in eine dieser berühmten Schubladen zu stecken. Wie würdest du euren Stil bezeichnen?

Bruder Liebe: Hähä, das ist ja nun gerade eure Aufgabe. Da helfe ich nicht.

HH: Euere Debut datiert aus 2003, zu diesem Zeitpunkt war der Mittelalter Zug bereits voll im Rollen. Wo siehst du Unterschiede zwischen euch und z.B. Saltatio Mortis oder In Extremo. Oder anders gefragt: Warum soll der Fan eure CD die der genannten Bands voziehen?

Bruder Liebe: Weil er damit eine gute Tat für die Bruderschaft tut und die schon voll hängen mit Geld, Ruhm und alte Weiber... nein aber im Ernst, willst du uns mit Saltatio Mortis in einen Topf werfen? Pfui. Geißele dich!!!

HH: Welche Gelübde gibt es in eurer Bruderschaft?

Bruder Liebe: Derer viele, aber vor allem das Schweigegelübde über die Gelübde und Aufnahmeregeln.

HH: Habt ihr keine Angst, im Schatten von The Inchtabokatables zu stehen?
Bruder Liebe: Da es die ja nicht mehr aktiv gibt können sie auch keinen Schatten werfen. Außerdem ist ja nur der Schlagzeuger von Inchtabokatables und der Rest der Bruderschaft sind echte Menschen... außer der Novize Schnabausus Rex, der kommt von Dekadance, was eine noch viel schlimmere Combo ist. Also keine Angst.

HH: Wie kann ich mir einen Gig von euch vorstellen? Ähnlich pompös wie bei z.B. In Extremo oder doch eher schlicht?

Bruder Liebe: Natürlich schlicht, wir verlassen uns auf unsere Musik, unsere Predigt und wenn das nicht hilft auf eine ordentliche Geißelung.

HH: Seid ihr auch schon für Festivals gebucht?

Bruder Liebe: (hier macht der Bruder von seinem Schweigegelübde Gebrauch - Ray)

HH: Wenn du könntest, würdest du im Mittelalter leben wollen? In welchem Stand bzw. in welcher Gilde? Auch als Spielmann?

Bruder Liebe: Nein diese Frage beantworte ich nicht, die ist mir wirklich zu.....! Aber als was wohl, als weiblicher Papst selbstverständlich.

HH: Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus?

Bruder Liebe: Die Pläne schmiedet der Herr für uns und wir lassen es geschehen in seligem Gottvertrauen.

HH: Danke, dass du dir Zeit für meine Fragen genommen hast. Die letzten Worte gehören dir.

Bruder Liebe: Gehet hin in Frieden, liebet einander und Hände über die Bettdecke.

Ray

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de