9 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Green Carnation

Interview:
Apocalyptica

Live-Bericht:
Illdisposed

Video:
Discreation
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Fact kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Fact - In The Blink Of An Eye

Fact - In The Blink Of An Eye
Stil: Emo-Pop-Rock
VÖ: 30. April 2010
Zeit: 34:00
Label: Hassel Records
Homepage: -
MySpace: www.myspace.com/factjapan

buy, mail, print

Als Senkrechtstarter entpuppen sich die maskierten Pop-Rocker Fact aus Japan. Gerade einmal acht Monate und viele restlos ausverkaufte Konzerte in ihrer Heimat und den Staaten nach ihrem Debüt-Album legt das Quintett auch schon den Nachfolger In The Blink Of An Eye vor. Und dieser knüpft im Grunde vollkommen nahtlos an seinen Vorgänger an. Er enthält zwölf, an westlichem Standard orientierte Stücke in der Schnittmenge aus Pop, Rock, Punk und Screamo. Wieder stehen eingängige Melodien und harmonischer Gesang, der zum Mitmachen einlädt, an vorderster Stelle. Nur gelegentlich finden chaotische Klänge und harte Knüppelparts Einzug in das Material und hätten vielleicht auch einen Deut besser integriert werden können. Überhaupt scheinen einige Songs dem Material vom Debüt ein wenig hinterher zu hinken. Davon abgesehen werden alle Anhänger der Band mit dem Zweitwerk voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Denn mit dem Titelsong, "Slip Of The Lip" und vor allem "Fade" finden sich wieder einige ausgesprochen akkurate Gassenhauer auf der Scheiblette. Einziger Wermutstropfen: die zwölf regulären Songs bringen es gerade einmal auf 34 Minuten. Zwei Remixe, die mir zwar nicht vorliegen, aber auf dem fertigen Produkt enthalten sein werden, dürften das Album am Ende aber doch noch auf eine gesunde Spielzeit retten.

Dagger

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Nefarium - Ad Discipulum
Vorheriges Review: Cancer - Family, Music, Me

© www.heavyhardes.de