7 Headbänga online
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
07.11.2020 Mallevs Maleficarvm
07.11.2020 Herzblut
Reviews (10187)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Kamelot

Interview:
Somber Serenity

Live-Bericht:
Running Wild

Video:
Hatesphere
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Pink Cream 69 kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Pink Cream 69 - Live In Karlsruhe

Pink Cream 69 - Live In Karlsruhe
Stil: Melodic Hard Rock
VÖ: 16. Oktober 2009
Zeit: 112:21
Label: Frontiers Records
Homepage: www.pinkcream69.com

buy, mail, print

Seit über 20 Jahren mischen sie schon im Musik-Business auf und jetzt kommt die erste Live-Scheibe auf den Markt. Live In Karlsruhe ist das quasi Heimspiel der Jungs um Frontmann David Readmann und so kann man schon mal ein Zwei-Stunden-Set spielen. Die Show wurde am 24. Januar 2009 aufgezeichnet und anhand der frenetischen Publikumsreaktionen lässt sich erahnen wie beliebt die Karlsruher sind.

Die Setlist von Pink Cream 69 ist gespickt mit Songs aus all ihren Schaffensphasen - Hits wie "One Step Into Paradise", "Keep Your Eye On The Twisted", "Talk To The Moon" und "Shame", aber auch Raritäten wie "Carnaby Road" und "Seas Of Madness" sowie natürlich die Gassenhauer der aktuellen Scheibe In10sity ("Children Of The Dawn", "No Way Out", "I'm Not Afraid").
Die Reaktionen seitens des Publikums sind euphorisch wie Sau und der Live-Mischer hat gute Arbeit geleistet, sämtliche Instrumente sind gut ausbalanciert und der Gesang thront auf alledem.
Als kleines Schmankerl hat man "One Step Into Paradise" und "Better Days" als Akustik-Versionen auf das Doppel-Album gepackt.

Das Ganze wird demnächst auch auf einer Doppel-DVD veröffentlicht, doch wem es akustisch reicht, der ist mit dieser grandiosen Doppel-CD gut bedient. Meine Empfehlung an alle Fans der Combo!

Basti

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de