15 Headbänga online
Reviews (10296)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Empire kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Empire - The Raven Ride

Empire - The Raven Ride
Stil: Heavy Metal
VÖ: 12. Mai 2006
Zeit: 51:34
Label: Metal Heaven
Homepage: www.empire-rock.com

buy, mail, print

Was macht man als echter Warrior denn so in seiner Freizeit? Nun, wenn man Rolf Munkes heißt und hauptberuflich die Axt bei den deutschen Wahrmetallern Majesty schwingt - oder besser schwang, siehe unten! - , dann gründet man einfach so ein paar Nebenkombos. So geschehen 2001, als Herr Munkes gemeinsam mit Neil Murray (seinerzeit Whitesnake) und Don Airey von Deep Purple unter der Flagge Empire ein Werk namens Hypnotica einspielte. Schon beim zweiten Album Tradin Souls von 2003 schwang kein Geringerer als der ehemalige Black Sabbath-Shouter Tony Martin das Mikro, und mit einer illustren Besetzung kommt uns Rolf Munkes auch dieses Mal daher: mit Tony Martin und Neil Nurray hat er hervorragende Mitstreiter um sich geschart, die von Andre Hilgers (Axxis) an der Schießbude komplettiert werden. In den Munkes-eigenen Empire Studios wurde der neue Streich der Formation zusammengebastelt, und das Ergebnis liegt genau auf dem Längengrad von Black Sabbath zu Tony-Martin-Zeiten: der verdammt starke Titeltrack groovt exakt wie "Headless Cross" vom gleichnamigen Sabbath-Album, schwerfällig, doomig, aber melodiös. Mit "Breathe" geht's weiter in der gleichen Richtung, bevor "Satanic Curses" dann eine eher Dio- oder Whitesnake-orientierte Linie einschlägt. Mit "What Would I Do?" gibt's eine ansprechende Ballade, bei "Maximum" gibt's etwas Speed, bevor "I Can't Trust Myself" schönes Foreigner-Feeling zu 4-Zeiten aufkommen lässt. Runde Sache, gute Leistung. Nachdem Cheffe Munkes nun kürzlich seinen Ausstieg bei Majesty verkündet hat, kommen wir vielleicht häufiger in den Genuss von Werken seiner bisherigen Neben-Formation. Wäre nicht schlecht!

Holgi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de