10 Headbänga online
02.12.2020 Wird verlegt - Marduk
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Grave Digger kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Grave Digger - Ballad Of Mary (EP)

Grave Digger - Ballad Of Mary (EP)
Stil: Power Metal
VÖ: 04. März 2011
Zeit: 22:39
Label: Napalm Records
Homepage: www.grave-digger-clan.com

buy, mail, print

Tunes Of War ist nicht nur in meinen Augen das beste Grave Digger-Album der bisherigen Diskografie und so ist es auch legitim, dass die deutschen Vorzeige-Power Metaller das alte Material noch mal verwenden und in neuem Gewand herausbringen.

Doch weiß jeder Grave Digger-Fan, dass Chris Boltendahl eine Reibeisen-Stimme hat und diese nur bedingt balladentauglich ist. Von dem her ist es etwas verwunderlich, dass das Quintett ausgerechnet "The Ballad Of Mary" mit Doro am Gastmikro neu eingespielt hat. Der zweite Song der EP ist das altbekannte und immer noch gefeierte "Rebellion" und auch hier hat man sich Gastsänger geholt. Diese sind mindestens genauso hochkarätig wie Doro, denn es handelt sich um Hansi Kürsch von Blind Guardian und die komplette Vokalistentruppe von Van Canto. Die neue Produktion ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil man die alte Fassung schon 20.000mal gehört und den analogen Sound einfach gewöhnt ist.
Als weiteren Kaufanreiz hat man der EP noch eine Akustik-Version von "The Ballad Of Mary" beigefügt; welche ganz nett ist, mich aber nicht wirklich vom Hocker haut.

Für die Karaoke-Fans unter den Heavyhardes-Lesern haben die Jungs von Grave Digger noch zwei Instrumental-Fassungen von "Highland Farewell" und "Coming Home" aufs Plastik gebannt. Aber ob sich der Erwerb dieser EP wirklich lohnt, bleibt jedem Fan selber überlassen. Für meinen Teil lohnt sich der Kauf schon alleine wegen der Neuauflage von "Rebellion".

Basti

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de