7 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10240)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Saxon

Interview:
Gun Barrel

Live-Bericht:
Hypocrisy

Video:
Schwarzer Engel
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von 2Black kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

2Black - No Time To Die Promo 2010

2Black - No Time To Die Promo 2010
Stil: Thrash Metal
VÖ: 2010
Zeit: 28:30
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.2black.ch

buy, mail, print

Aus der Schweiz, einem Land aus dem seit jeher qualitativ hochwertige Musik der härteren Schule kommt, stammt die "Nachwuchsband" 2Black. Das aus erfahrenen Musikern bestehende Thrash-Quartett veröffentlicht nun mit der Promo No Time To Die ihr Erstlingswerk.

Schon zu Beginn ist relativ ersichtlich, dass man den Qualitätsstandard dieses Landes wohl einhalten wird. Die musikalische Orientierung an Bands wie Machine Head oder z.B. Testament ist dennoch sehr offensichtlich - klassische zu meist im Mid-Tempo angelegte eingängige Thrash-Riffs münden in dem ein oder anderen feinen Solo und melodische Zwischenparts komplettieren die sieben Kompositionen der Eidgenossen. Man bedient sich der bewährten Rezepturen und so gibt es keinen nennenswerten Ausfall, aber leider wirkt das Gesamtwerk dadurch weniger dynamisch und man wünscht sich an mancher Stelle etwas mehr Abwechslung. Auch mangelt es der Erstveröffentlichung an einem Quäntchen Brachialität und es wird sich zwar zu keiner Zeit auf direkten Kuschelkurs begeben, aber ein wenig kompromissloser hätte man insgesamt schon agieren können. Ein weiterer Punkt ist, dass zum Ende des Albums hin die Titel für meinen Geschmack sogar etwas zu sehr verschleppt werden, was zwar einerseits ein weiteres interessantes Element darstellt, aber insofern dem Gesamtwerk nicht dienlich ist, da es zu sehr zulasten der eh schon an vielen Stellen klammen Dynamik geht und außerdem ein wenig Verwirrung bzgl. des Gesamtkonzepts von No Time To Die stiftet.

Insgesamt also doch leider nur Mittelmaß was uns 2Black präsentieren. Dennoch bleibt zu hoffen, dass der Vierer aus der Schweiz uns bald etwas Neues präsentieren wird, denn trotz aller Kritik sind die Ansätze die richtigen und zumeist sehr gut. Nur fehlt es No Time To Die am gewissen Etwas und man sollte die eigene Note in den Kompositionen noch mehr verdeutlichen und herausarbeiten, um sich von anderen Bands dieses Genres deutlicher abzuheben.

Wolf

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de