6 Headbänga online
18.06.2021 Chris Bay
22.06.2021 The Ocean
26.06.2021 Decembre Noir
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
16.07.2021 Megaton
Reviews (10248)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Volbeat

Interview:
Bloodbath

Live-Bericht:
Omission

Video:
Aeon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Dry Kill Logic kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Dry Kill Logic - The Darker Side Of Nonsense

Dry Kill Logic - The Darker Side Of Nonsense
Stil: Nu Metal
VÖ: 2001
Zeit: 40:48
Label: Roadrunner Records
Homepage: www.drykilllogic.com

buy, mail, print

Wenn ihr euch denkt hinter dem kranken Cover muss sich doch eigentlich ein abartig geiler Sound verstecken, liegt ihr genau richtig. Das Album ist so ziemlich das absolut genialste was in der letzten Zeit im Hardcore – Nu Metal Bereich in Umlauf gebracht wurde. Die Songs gehen alle hammerhart durch Haut und Knochen, missen gleichzeitig keineswegs an Rhythmus und grooven zudem recht ordentlich.

Für die unweigerliche Härte sind die saustarken Riffs von Scott Thompson sowie das Geklopfe von Phil Acuri verantwortlich. Den Rhythmus haben wir der Bassmaschine von Dave Kowatch zu verdanken, veredelt wird das ganze durch beständiges Hin und Her zwischen sehr schönen Gesangspassagen und herbem Gebrülle des Sängers Cliff Rigano. Der Megaevent auf dieser starken Scheibe ist der Titel "Rot", fetzig und hart ist das Album bis auf den letzten Song "Goonight" allerdings komplett, daher gibt es kaum etwas über vereinzelte Nummern zu sagen! Natürlich besteht auch wieder eine Ähnlichkeit zu einer vielleicht etwas bekannteren Band. Als direkten Nachbar würde ich hier Hatebreed nennen, hinzuzufügen das Dry Kill Logic noch eine Klasse besser ist.

Bestimmt werden viele wieder von dem Begriff Nu-Metal von Schauer erfüllt, vielleicht kann ich hier mit einem Link zu einer Genre Beschreibung aus helfen, wie ich immer wieder merke versteht jeder was anderes darunter. Die Beschreibung des folgenden Links trifft es meiner Meinung nach ziemlich gut!
http://www.laut.de/lautwerk/nu_metal/index.htm

Sixtn

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Therapy? - Shameless
Vorheriges Review: Thou Art Lord - DV8

© www.heavyhardes.de