5 Headbänga online
22.10.2020 Versus Goliath
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
Reviews (10184)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Uncolored Wishes

Interview:
Epica

Live-Bericht:
Machine Head

Video:
Warrior Soul
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Betontod kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Betontod - Entschuldigung Für Nichts

Betontod - Entschuldigung Für Nichts
Stil: Punk Rock
VÖ: 31. August 2012
Zeit: 40:00
Label: Better Than Hell
Homepage: www.betontod.de

buy, mail, print

Die gleichnamige Single hat ja ihren Zweck im August bereits erfüllt, nämlich Lust auf mehr zu machen. Das vollständige Album Entschuldigung Für Nichts hält genau das, was die Single versprochen hat.
Geboten werden zwölf Punk Rock-Songs, die es in sich haben. Betontod gehen gradlinig nach vorne und sagen was Sache ist. Zu sagen haben sie auch nach über 20 Jahren Bandgeschichte noch so einiges, mal gerade raus, mal eher zwischen den Zeilen. Sei es nun Abschied oder Freundschaft, Leben oder Tod, all das (und noch so einiges mehr) findet sich gekonnt verpackt auf dem Album. Eingetütet wird das Ganze meist in recht flott nach vorne losgehenden Songs wie dem Opener "Alles" oder "Halt Mich", dessen ruhiger Einstieg den Hörer in falscher Sicherheit wiegt. Doch auch ruhigere Töne finden sich auf Entschuldigung Für Nichts wie bei "Im Himmel" (das durchaus auch eine leicht melancholische Note hat) oder dem finalen "Dagegenstehen", der richtige Song zum Wiederrunterkommen. Betontod wirken auf dem neuen Album deutlich gereift. Dass jedoch auch der Spaß nicht zu kurz kommt, dafür sorgen schon Songs der Marke "Hömmasammawommanomma", dessen Titel sich einem beim Refrain erschließt.
Betontod haben ein abwechslungsreiches und druckvoll produziertes Album abgeliefert, das die Punk Rock-Gemeinde mehr als zufrieden stellen sollte.

Ray

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de