7 Headbänga online
21.09.2020 Master
22.09.2020 Jinjer
24.09.2020 Magical Heart
24.09.2020 Dartagnan
25.09.2020 Feuerschwanz
26.09.2020 Long Distance Calling
Reviews (10169)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Chaossphere

Interview:
Somber Serenity

Live-Bericht:
Origin

Video:
Serenity
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Interview

Interview mit Blutmond (17.10.2003)

CDs von Blutmond kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Blutmond

Um nun endlich auch ins kalte Wasser zu fallen, wurde mir auferlegt ein Interview mit Blutmond durchzuführen. Dazu ließ sich Roelof Berger, der Bassgitarrist, zu einem E-Mail Plausch herab.

HH: Eure Band besteht seit 1998 und daher werdet ihr das sicher schon oft gefragt worden sein, aber da ihr in Deutschland noch nicht so bekannt seit, werden sich viele Leser wissen wollen, wie ihr auf den Namen "Blutmond" gekommen seit?

Roelof: Da wir schon drei Änderungen im Bandnamen und Lineup hatten entschlossen wir uns 2002 den Namen in Blutmond zu ändern. Sicherlich ist der Bandname ein bisschen Klischeebehaftet allerdings passt er recht gut zu uns. Er hat allerdings weder etwas mit Mondsüchtigkeit oder mit Frauen zu tun (is eh scheisse wenn Frauen die "Regel" haben). Vielmehr steht die Band auf ausdrucksvolle deutsche Namen - daher die Wahl und ein bisschen krank sind wir doch alle.

HH: Eurer derzeitiges Album wurde in einem "richtigem Tonstudio" aufgenommen, warum klingt der Sound dann aber so dumpf?

Roelof: 1. Mix: Wir konnten aus Zeitgründen nur einen Mix durchführen. Wenn wir länger Zeit gehabt hätten wären eigentlich mindestens drei notwendig gewesen.

2. Zeit: Vier Tage reine Studiotage sind nicht gerade viel und daher ging uns leider die Zeit flöten.

HH: Welche Eigenschaften der Platte würdet ihr hervorheben, um den den Bandeignen Vergleich "Bolt Thrower meets Morgoth" zu beschreiben?

Roelof: Der Vergleich stimmt eigentlich nicht mehr ganz. Bolt Thrower ist ok wegen der Stimme aber ansonsten präsentieren wir uns zur Zeit in einem völlig neuem Gewand. Neuer Schlagzeuger kommt jetzt ursprünglich von Soulsearch. Nach dem Ende dieser Band werkelte er öfters mit Pungent Stench, Belphegor und Hollenthon. (ist glaub ich ein Begriff) Wer weis wo er in Zukunft auch noch zu sehen ist!?!?!?
Grundsätzlich hat sich die Band aber in Richtung melodiösen Death Metal entwickelt. Ich würde eher sagen die alte Amorphis (wo Sänger noch grunzte) würde jetzt eher zu uns passen.

HH: Ihr selber beschreibt euren Stil als düsteren bedrohlichen Tot-metal'. An welchen Bands orentiert ihr euch, bzw. welche Vorbilder habt ihr?

Roelof: Da bei uns fünf Mitglieder mit komplett verschiedenen Musikgeschmäcker Werkeln kann ich nicht sagen dass es Vorbilder gibt. Hervorheben muss ich unsere Eigenständigkeit.
Also wennst mich fragst wären meine Top 5 (oder mehr) Bands:
1. Fear Factory (mit Abstand)
2. Lacuna Coil + Within Temptation
3. Overkill + alte Testament
4. Napalm Death + Six Feet Under (hui die neue geht voll ab) + Death
5. Slayer, Metallica und Bolt Thrower

HH: Wie sehen eure zukünftigen Ziele aus und was wollt ihr mit eurer Musik in nächster Zeit erreichen?

Roelof: Bis Ende dieses Jahres wird ein neues Live-Programm stehen dann geht's sicherlich auch wieder ins Studio entweder 2004 oder 05. Da wir ja jetzt bei Lakechurch unter Vertrag sind, sind die Ziele auch teilweise vorgegeben. Viele Live Auftritte - Neues Album - vielleicht mal ne Tour durch Österreich.

HH: Johnny Cash ist tot. Was nun?

Roelof: Charles Bronson auch. Schlimmer ist das Chuck S. tot ist - eine Legende forever.

HH: Wird man euch in nächster Zeit auch in Deutschland zu Gesicht bekommen?

Roelof: Na mal sehen. Es gibt da einiges was da am laufen ist. Erst mal muss der neue Drummer und auch der Sänger auf der Höhe sein und dann ...

HH: Gebt's zu, das Outro ist geklaut? :-)

Roelof: Achsoooooooo! Na was ganz neues. Wo hast denn die Info her? Von wen glaubst leicht??? M oder S

(Anmerkung der Red: Metallica, Intro von Master of Puppets, S&M - für alle, die zu faul sind sich das Album zu holen)

HH: Ich bedanke mich, dass du dir Zeit genommen hast und wünsche dir noch viel Erfolg mit Blutmond.

Gast

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de