16 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Interview

Interview mit Poisonblack (27.03.2003)

CDs von Poisonblack kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Poisonblack

Ville Laihiala hat eine Zweitband gegründet - Poisonblacks Debütalbum steht seit einiger Zeit in den Läden. Meiner Meinung nach ziemlich standardmäßiger Gothic-Rock in derselben Schublade wie Sentenced (siehe Review). Wir haben Ville mal ein wenig auf den Zahn gefühlt.

HH: Warum hast Du anfangs das Singen dem Gitarrespielen vorgezogen?

Ville: Ich will die Musik vollkommen ausloten und so ist es mir egal, ob ich singe oder furze, solange ich das tun kann, was ich liebe.

HH: Wird Poisonblack gleiche Rechte neben Sentenced haben oder wird Sentenced in deinen Aktivitäten immer an erster Stelle stehen, vor allem, wenn Du Dich entscheiden mußt?

Ville: Ich bin in beiden Bands mit ganzem Herzen dabei und ich werde es nicht soweit kommen lassen, daß ich wählen muß. Natürlich wird es eine Gewöhnungsphase geben, bis alles reibungslos läuft.

HH: Wie stehen die anderen Sentenced-Mitglieder Poisonblack gegenüber?

Ville: Sie mögen das Album sehr und unterstützen die Sache wirklich.

HH: Drückt Poisonblack dieselbe düstere Lebenseinstellung aus wie Sentenced oder ist diese Musik mehr für die freudigen Augenblicke im Leben gedacht?

Ville: Es ist verglichen mit Sentenced eine völlig andere Welt. Es geht darum, meine eigenen persönlichen Dämonen auszutreiben und die Tatsache zu umfassen, daß eine höhere Macht die Frauen auf diese Erde gesetzt hat, damit wir Männer sie verehren, begehren und fürchten.

HH: Was ist - Deiner Meinung nach - der größte Unterschied zwischen Sentenced und Poisonblack?

Ville: Die Musik und die Texte…und das gesamte "Leitmotiv", das hinter der Band steht.

HH: Deine Texte scheinen zum größten Teil düstere, erotische Geschichten zu erzählen. Möchtest Du uns mehr darüber erzählen? Verraten sie uns Deine tiefsten Träume und Sehnsüchte oder sind sie mehr künstlich, erfunden?

Ville: Zwei Songs handeln von wirklichen Erfahrungen und ja, sie sind meine Fantasien…

HH: Was bedeutet der Zungenbrecher-Album-Titel "Escapexstacy"? Die tiefere Bedeutung neben "Flucht" und "Ekstase"?

Ville: Atme ein, werd süchtig und verlaß alles für eine Weile…

HH: Hast Du vor und während den Aufnahmen J.P. wertvolle Ratschläge übers Singen gegeben oder hast Du Dich auf Deine Gitarre konzentriert und ihn in Ruhe gelassen? ;)

Ville: Wir sind die Gesangslinien gemeinsam durchgegangen. Immerhin habe ich sie geschrieben. Sein Beitrag war mir aber wichtig, weil ich wollte, daß er sich wohlfühlt mit der Art, wie er singen sollte und ich wollte auch, daß alles natürlich klingt.

HH: Wird es ein Tour-Paket Poisonblack - Sentenced geben?

Ville: NEIN!

HH: Was ist mit Festivals?

Ville: Wir arbeiten an Touren und Festivals, deshalb kann ich noch nichts Genaues sagen, aber wir werden auf jeden Fall in Europa und Amerika touren.

HH: Wer ist dieser "M.H.", der die großartige Homepage gebaut hat?

Ville: Masi Hast. Derselbe, der auch schon die Website für Sentenced macht.

HH: Du verbringst bestimmt viel Zeit damit, auf eurer Website die Fragen Deiner Fans zu beantworten. Warum machst Du das? Es ist eine tolle Idee, also laß Dich davon nicht abbringen ;).

Ville: Weil das Feedback da richtig ist und ich es genieße. Außerdem will ich die Leute wissen lassen, dass ich das was ich mache auch wirklich sehr ernst nehme.

HH: Warum sollte jemand euer Album kaufen?

Ville: Weil es verdammt großartig ist!

HH: Denkst Du, dieses Album könnte Menschen helfen?

Ville: Keine Ahnung?! Es ist egal, ob es das tut oder nicht… vor allem will ich, dass es den Leuten gefällt.

HH: Denkst Du, dieses Album könnte Menschenleben retten?

Ville: Denkst Du, Gott wurde flachgelegt?

HH: Any last comments?

Ville: Get addicted...

HH: Danke vielmals!

Kara

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de