12 Headbänga online
29.02.2020 Growl Bowl Festival
19.03.2020 Lordi
26.03.2020 Dark Fortress
29.03.2020 Rose Tattoo
02.04.2020 Knorkator
11.04.2020 Dark Easter Metal Meeting
Reviews (10095)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Ingrimm

Interview:
Mindfield

Live-Bericht:
Festering Saliva

Video:
Takida
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Interview

Interview mit Widow (12.12.2005)

CDs von Widow kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Widow

Die US-amerikanische Band Widow hat nun mit On Fire den Zweitling auf den Markt gebracht. Da sich die Band bis dato eher im Underground aufhielt, "brennen" sie förmlich darauf, ihren Power Metal mit Wechselgesang an Mann und Frau zu bringen. Also: Feuer frei!

HH: Hi! Mein Name ist Andi und ich schreibe für das Onlinemagazin Heavyhardes.de. Wie geht's euch denn?

Cristof: Mir geht es ausgezeichnet! Wir spielten mit Icarus Witch und Goat Horn und ich kam gerade erst heim, wir hatten einen Mordsspaß! Das Bier floss in Strömen und die Verstärker waren bis zum Anschlag aufgedreht!!!

HH: Ich denke mal, dass euch nicht jeder kennt. Könnt ihr ein bisschen was zu eurem Werdegang erzählen?

Cristof: Johnny, Josh und ich spielten zusammen in einer Death Metal Band namens Sorrow Bequest. Wir hatten viele verschiedene Einflüsse, Death, Thrash und Black Metal und sehr viel NWOBHM. Wir wollten all das kombinieren um unsere eigene Art Metal zu erschaffen. Also taten wir das 2000 und wir veröffentlichten das No Stone Unturned Demo 2002. Das brachte uns einen Deal und 2003 veröffentlichten wir unser erstes Album Midnight Strikes. Wir wollten ein paar neue Elemente mit einfließen lassen, also schleppten wir Sängerin Lili und Drummer Marco an. Wir nahmen unser neues Album On Fire auf! Wir sind sehr zufrieden mit dem Album aber so im April dieses Jahres fingen wir an wirklich Schwierigkeiten mit Lili zu haben, also trennten wir uns von ihr kurze Zeit später. Jetzt haben wir das stärkste Widow LineUp das es jemals gab und ich könnte nicht glücklicher sein! Metal up your ass!!

HH: Wie sind denn die bisherigen Reaktionen auf On Fire und wie lange wart ihr dafür im Studio?

Cristof: Die Reaktionen sind wirklich großartig! Ich bin so glücklich dass so viele Leute in der ganzen Welt zu unseren Songs abrocken! Wir verbrachten dreieinhalb Monate im Studio. Das Album wurde von Juli bis Oktober 2004 aufgenommen. Johnny hat ein Studio in seinem Haus und dort nahmen wir auf. Ich bin mit dem Sound zufrieden, er repräsentiert uns wirklich sehr gut!

HH: Beim Anhören kamen mir teilweise Iron Maiden und Judas Priest in den Sinn. War das etwa Absicht? :-)

Cristof: Oh, ich liebe Iron Maiden und Priest definitiv! Aber ich würde sagen, dass unsere größten Einflüsse King Diamond und Crimson Glory sind. Wir haben natürlich sehr viele Einflüsse die wir zusammenfließen lassen, da ich sehr viele Arten Metal mag und von daher bemühe ich mich wirklich für Widow einen eigenständigen Sound zu haben, oder bin ich einfach nur besoffen?

HH: Wer ist bei euch für das Songwriting verantwortlich?

Cristof: Ich mache das ganze Songwriting. Ich spiele die ganze Zeit Gitarre und bin sehr inspiriert und komme immer mit vielen Ideen an. Ich liebe es zu jammen und mit Songs anzukommen. Was die Lyrics betrifft, liebe ich Horror Filme und ich schreibe meine eigenen Horrorgeschichten mit uns in den Geschichten integriert. Das macht mir total viel Spaß und ich will es auch gar nicht anders machen! Ich liebe HEAVY METAL FUN!

HH: Was sind eure größten musikalischen Einflüsse?

Cristof: Ich liebe viele verschiedenen Bands aber einige die mir gerade einfallen sind Helloween, King Diamond, Whitesnake, Metallica, Yngwie, At The Gates, Megadeth, Crimson Glory und Slayer. Ich mag aber auch Black Metal wie Bathory, Immortal und Venom und viel Death Metal so wie Morbid Angel, Obituary, Death, Possessed und Deicide. Und ich bin ein riesiger Lynyrd Skynyrd Fan! Aber unsere allergrößten Einflüsse sind Horror Filme und Frauen!

HH: Was waren denn die bisherigen Höhepunkte in eurer Laufbahn?

Cristof: Der größte war wahrscheinlich unser Album zum allerersten Mal in meinen Händen zu halten. Als Rocker träumst du von dieser Gelegenheit und es fühlt sich wirklich gut an!! Und wir haben mit einigen Bands gespielt, die ich liebe z.B. mit Skid Row und Decide. Und immer dann wenn wir Metal Fans treffen, die genauso gern wie wir Party machen und rocken, ist es für mich auch ein Highlight!

HH: Kann man demnächst damit rechnen euch live zu sehen?

Cristof: Wir planen eine Europa Tour 2006 im April/Mai zu machen. Ich freu mich wirklich sehr drauf mit den verrückten Metallern in Europa abzuhängen.

HH: Wie sehen eure weiteren Zukunftspläne aus?

Cristof: Wir werden ein neues Album aufnehmen und wir touren mit unserem Album On Fire nächstes Jahr. Wir werden aber auch bis zum Umfallen trinken und den METAL laut raushauen!!!

HH: Vielen Dank für die Zeit und weiterhin alles Gute und viel Erfolg! Zum Abschluss vielleicht noch ein paar Worte?

Cristof: Danke an alle wahren Metaller. Wir werden euch im Feuer sehen!!!

Andi

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de