13 Headbänga online
24.09.2020 Magical Heart
24.09.2020 Dartagnan
25.09.2020 Feuerschwanz
26.09.2020 Long Distance Calling
26.09.2020 Eric Fish & Friends
30.09.2020 Haggard
Reviews (10172)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Tarchon Fist kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Tarchon Fist - Celebration (Compilation)

Tarchon Fist - Celebration (Compilation)
Stil: Heavy Metal
VÖ: 05. Februar 2016
Zeit: 53:14
Label: Pure Steel Records
Homepage: www.tarchonfist.com

buy, mail, print

Wie so oft sind auch Tarchon Fist nicht nur an mir in den letzten Jahren spurlos vorbeigegangen, sondern wohl auch an vielen anderen Headbangern. Dabei ist die Truppe nicht erst seit gestern unterwegs, nein seit 2005 beackert man die Bühnen dieser Welt wohl aber eher im süd- und osteuropäischen Raum.

Das aktuelle Album Heavy Metal Black Force liegt inzwischen auch schon drei Jahre zurück, deshalb wird es höchste Zeit, sich wieder an der Oberfläche zu melden. Leider ist in diesem Zuge kein neues Album entstanden, sondern "nur" eine Zusammenstellung bereits bekannter Songs. Ein Track, nämlich der Titeltrack ist dabei aber tatsächlich einen Neukomposition, die anderen wurden zumindest teilweise neu eingespielt. Was erwartet den geneigten Hörer dann für ein musikalisches Fest?
Man darf sich freuen auf jede Menge Twingitarren, fulminante Soli, kraftvollen Gesang und treibende Riffs, alles in bester NWoBHM-Manier garniert mit einem Schuss US Metal. Man merkt Tarchon Fist jederzeit an, dass sie mit dem Herzen bei der Sache sind und dass auch ihre technischen und songschreiberischen Fähigkeiten sehr ausgeprägt sind.

Klassischer Stoff also, der nicht nur für Fans von Iron Maiden, Saxon, Judas Priest und Konsorten interessant ist. Als Einstieg in das Tarchon Fist-Universum ist diese Zusammenstellung durchaus lohnenswert.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de