11 Headbänga online
Reviews (10297)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Vision

Interview:
Chaoswave

Live-Bericht:
Beyond The Void

Video:
Dope Stars Inc.
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Dragonsclaw kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Dragonsclaw - Judgement Day

Dragonsclaw - Judgement Day
Stil: Heavy Metal
VÖ: 02. August 2013
Zeit: 41:26
Label: Killer Metal Records
Homepage: www.dragonsclawband.com

buy, mail, print

"Ohje" war mein erster Gedanke beim Opener "Watching My Every Move", "was für ein grottiger Sound". Aber jetzt, gefühlte 100 Durchläufe später, drauf geschissen. Ja, der Sound auf Judgement Day, dem zweiten Album der australischen Heavy Metal-Puristen Dragonsclaw hat vielleicht nicht den besten Klang, aber bei derart geballter Kompetenz in Sachen (US-)Heavy/Power Metal, tut das nichts zur Sache. Im Gegenteil, gerade Fans alter Schule werden hier völlig auf ihre Kosten kommen.

Das beginnt beim feinen Opener, geht weiter über düsteres Mittempo-Material ala "Fear", Hochgeschwindigkeitstracks der Marke "Battle Cry" oder meinem absoluten Favoriten "Fly: Defenders of the Sky Part II", der mit einer göttlichen Ohrwurmgesangsmelodie im Refrain ausgestattet ist. Dragonsclaw sind Heavy Metal und nichts anderes. Von vorne bis hinten, von oben bis unten und ganz besonders hier auf diesem Album. Die Jungs wissen, was sie tun, sie schreiben abwechslungsreiche Songs, haben ein gutes Gespür für feine Melodien und hauen nebenbei hochkarätige Riffs raus, die das Haupthaar automatisch in Schwingung versetzen. Da wundert es dann auch nicht, dass das Warlord-Cover "Lucifers Hammer" eine rundum gelungene Nummer geworden ist.
Wer für sich in Anspruch nimmt, ein gestandener Heavy Metaller zu sein, kommt um Judgement Day von Dragonsclaw nicht herum.

Lord Obirah

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Leash Eye - Hard Truckin' Rock
Vorheriges Review: Aska - Fire Eater

© www.heavyhardes.de