11 Headbänga online
07.08.2020 Lustfinger
13.08.2020 Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
03.09.2020 Sündenklang
Reviews (10156)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Salem

Interview:
L.Minygwal

Live-Bericht:
Bang Your Head!!!

Video:
Skid Row
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Soko Friedhof kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Soko Friedhof - Ghosts Of Berlin

Soko Friedhof - Ghosts Of Berlin
Stil: EBM
VÖ: 08. November 2012
Zeit: 55:38
Label: Von Grafenwald Verlag
Homepage: sokofriedhofofficial.de

buy, mail, print

Wieder ein Doppelschlag des umtriebenen David A. Line, kommen doch die beiden Alben der Untoten und Soko Friedhof mehr oder weniger zeitgleich auf den Markt.
Den Einstieg zu Ghosts Of Berlin markiert das angenehm tanzbare "Und Ich Breite Meine Schwingen", das mit einem treibenden Rhythmus versehen, aber nicht in EBM-Gefilde zu Hause ist. Deutlich ruhiger geht es dann mit "In My Age" zu: ein ruhiger Beginn, danach schraubt sich der Song langsam in die Höhe, gewinnt an Intensität, ohne jedoch die verträumt-melancholische Grundstimmung aufzugeben. Ähnlich gestrickt ist auch "Breathing Together", allerdings spielt der Song nicht mit unterschiedlichen Tempi wie sein Vorgänger. Doch genug der anschaulichen Klänge, es geht auch anders. "Speak To Me" schlägt eine deutlich flottere Taktzahl an, unterlegt mit einer schönen Melodieführung. Das folgende "Can You Make Me Whole Again" plätschert dagegen etwas sang- und klanglos an mir vorbei, genauso wie "The Tube". Etwas holprig wirkt dagegen "Sodomie", doch genau diese Unregelmäßigkeiten verleihen dem Song eine gewisse Anziehungskraft. Eine kleine Zeitreise zurück in die 80er kommt mit dem flotten, etwas hektisch wirkenden"Everybody Seems", klingt der Sound hier doch etwas blechern. Mit dem sehr ruhigen, nachdenklichen "Breathing" klingt die Scheibe aus.
Ghosts Of Berlin wird seine Anhängerschaft finden, mir haben dagegen die früheren Veröffentlichungen mehr zugesagt.

Ray

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de