10 Headbänga online
05.08.2021 Vader
06.08.2021 Dead Kennedys
06.08.2021 München scheppert schwarz 7
06.08.2021 Talco
07.08.2021 Fury In The Slaughterhouse
07.08.2021 Tenside
Reviews (10260)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Helloween

Interview:
Destinity

Live-Bericht:
Cliteater

Video:
Black Label Society
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Rotting Empire kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Rotting Empire - Sui Generis

Rotting Empire - Sui Generis
Stil: Death Thrash Metal
VÖ: 2012
Zeit: 43:26
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.rottingempire.de

buy, mail, print

Rotting Empire wurden anno 2000 gegründet, sind inzwischen also schon fast 13 Jahre aktiv. Neben einer EP namens Images Of War aus dem Jahre 2007 bekommt man fünf Jahre später nun das Debüt Sui Generis zu hören.

Ob es nun gut oder schlecht ist, sich so viel Zeit für ein Album zu lassen, sei mal dahingestellt, Fakt ist jedoch, dass Sui Generis ganz ordentlich rockt. Der Sound ist dick und die Instrumente kommen gut zur Geltung. Auffällig ist auch, dass Rotting Empire sehr darauf bedacht sind, abwechslungsreiche Songs zu schreiben. Meist sind diese im Midtempo verhaftet, scheuen aber Ausflüge in schnelle Geschwindigkeitsregionen ebenso wenig wie den Tritt auf die Bremse. Dabei legen Rotting Empire einen ordentlichen Groove vor, der zu gefallen weiß. Neben gelegentlichen Blasteinlagen finden sich dann auch spärlich gesetzt Akustikparts, die dem Material spürbar gut tun. Stilistisch bewegt man sich irgendwo in der Schnittmenge aus Death und Thrash Metal, wodurch es natürlich schwierig wird, ein wirklich originelles Album zu schreiben, aber mit der relativ melodischen Ausrichtung und den variablen Songs liefern Rotting Empire ein sehr gutes Debüt ab!

Lord Obirah

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Vision (USA) - Hope & Fear
Vorheriges Review: Panzerballett - Tank Goodness

© www.heavyhardes.de