9 Headbänga online
30.09.2020 Haggard
01.10.2020 Haggard
03.10.2020 Thormesis
08.10.2020 Maerzfeld
09.10.2020 Schandmaul
09.10.2020 Eisregen
Reviews (10174)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Omnia

Interview:
After All

Live-Bericht:
Way Of Darkness

Video:
Martyr
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Ignition-Code kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Ignition-Code - Upgraded

Ignition-Code - Upgraded
Stil: Mathcore/Death Metal
VÖ: 17. Februar 2011
Zeit: 12:04
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

Ein erstes, durchaus ernstzunehmendes Lebenszeichen, gibt der italienische Fünfer Ignition Code mit seiner Erstlings-EP Upgraded von sich. Drei Songs sind darauf enthalten, die sich allesamt in der Schnittmenge von Mathcore und Melodic Death Metal bewegen, wobei die Betonung hierbei ein wenig auf "Math" und stark auf "Core" liegt. Sehr verhalten beginnt man mit "Human B.P.M.", bevor nach einigen Momenten die Groovekeule ausgepackt wird und die Jungs den Beweis antreten, dass sie wissen, wie man gute Songs schreiben kann. Der obligatorische Einsatz von Breakdowns und clean gesungenen Textstellen darf natürlich nicht fehlen, fällt hier aber nicht negativ ins Gewicht. Ein leicht dissonant gehaltenes Riff läutet den zweiten Track "Gamegear" ein, in dem die Blastbeatkeule ganz ordentlich geschwungen wird und der, genau wie der Rauswerfer "Mikrokid", mit einer ebenso vertrackten wie hörenswerten Hookline aufwarten kann. Manche Passagen in den einzelnen Songs ähneln sich zwar ein wenig und von Eigenständigkeit wollen wir hier mal gar nicht reden, solange das Endprodukt - wie hier - aber mächtig Laune macht, ist mir das ehrlich gesagt schnurz. Von daher: gut gemacht.

JR

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de