7 Headbänga online
27.07.2021 Machete Dance Club
30.07.2021 The Disaster Area
31.07.2021 Ohrenfeindt
31.07.2021 Thundermother
31.07.2021 Cadet Carter
31.07.2021 Dankeschatz
Reviews (10257)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Frei.Wild kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Frei.Wild - Weil Du Mich Nur Verarscht Hast (Single)

Frei.Wild - Weil Du Mich Nur Verarscht Hast (Single)
Stil: Punk Rock
VÖ: 06. April 2011
Zeit: 16:15
Label: Rookies & Kings Records
Homepage: www.frei-wild.net

buy, mail, print

Zehn Jahre und kein bisschen leise. So kann man den Weg beschreiben, den die Südtiroler Frei.Wild konsequent gegangen sind. Und dieser Anlass muss natürlich gefeiert werden. So gibt es neben der Einweihung des bandeigenen Trucks (der speziell für die Wünsche der Band umgebaut wurde) auch eine Sonderedition des letztjährigen Erfolgalbums Gegengift. Und hieraus ausgekoppelt knallt einem die Single Weil Du Mich Nur Verarscht Hast gehörig um die Ohren.
Diesen Song kennt man ja bereits vom bereits genannten Album, die Version auf dieser Single ist lediglich geringfügig länger. Daneben darf man sich aber auch auf zwei neue Songs freuen. "Des Schicksals Schmied" ist ein zweigeteilter Song: ein ruhiger, balladesker Beginn wiegt den Hörer in Sicherheit und lässt die Finger schon mal zum Feuerzeugschwingen zucken. Dann jedoch wird der Schalter umgelegt und ein flotter Punkrocksong lädt zum Tanzbeinschwingen ein. "Die Welt Brennt" ist von der Melodieführung her ein eher unauffälligerer Song, Lagerfeuerromantik macht sich breit. Nicht jedoch im Text, der sich mit der kaputten Welt, in der wir alle leben, beschäftigt. Ein Text, der zum Nachdenken anregt.
Als Abschluss gibt es dann noch die instrumentale Version von "Weil Du Mich Nur Verarscht Hast" und ist damit als Karaoke-Vorlage zu verstehen. Aber auch wenn die Single rauf und runer läuft, bei nur zwei neuen Songs gibt es trotz der Dauerrotation im CD-Schacht keine Wertung.

Ray

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de