4 Headbänga online
Reviews (10213)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Split Heaven

Interview:
Thumb

Live-Bericht:
Festering Saliva

Video:
Pink Cream 69
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Sandra Dee kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Sandra Dee - Visions Of Pain

Sandra Dee - Visions Of Pain
Stil: Glam Grunge
VÖ: 07. Juni 2011
Zeit: 50:40
Label: Eonian Records
Homepage: www.facebook.com/pages/Sandra-Dee/305852746556?v=info

buy, mail, print

Ok, die übliche Rede spare ich mir jetzt (wer braucht das?), die Kollegen vom umtriebigen Eonian-Label schmeißen die nächste Scheibe einer Kombo auf den Markt, die Anfang der 90er aktiv war, aber das Zeitliche längst gesegnet hat. Neu ist allerdings, dass wir hier aktiv bestaunen dürfen, wie denn die vielgepriesene musikalische Weiterentwicklung so in der Praxis aussieht.

Denn Sandra Dee gab es in zwei Inkarnationen: erst mal machte man astreinen Glam-Rock a la Mötley Crüe (der Bandname ist im übrigen vom Crüe-Stückchen "Come On And Dance" entlehnt), kleidete und schminkte sich entsprechend (Haarspray-Alarm!!) und fabrizierte sogar durchaus brauchbaren Sound, der neben den erwähnten Hollywood-Helden auch Elemente von Skid Row und anderen Gesellen vereinte. Hier können "Pretty Child" und "Cassandra" durchaus gefallen. Dann wurde allerdings das Fähnchen nach dem Wind gehängt, die Band fast völlig runderneuert, die Bandana gegen die umgekehrte Baseballkappe getauscht, und auf einmal klingt das ganz grauslich nach Nirwana und anderen Unsäglichkeiten (erwähnt werden noch Alice In Chains und Soundgarden). Na, bei dieser Anbiederung kam wohl nix raus (recht so!), und somit zeigt sich: bitte nicht "weiterentwickeln", das führt in den Ruin. Lieber den Stiefel der einem passt so lange anlassen, bis er wieder in ist. Denn das kommt irgendwann, keine Frage.

Holgi

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Caleya - Trümmermensch
Vorheriges Review: Origin - Entity

© www.heavyhardes.de