8 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10239)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mr. Gil

Interview:
Reptilian

Live-Bericht:
Haggard

Video:
Stahlmann
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Various Artists kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Various Artists - Joining Forces

Various Artists - Joining Forces
Stil: -1
VÖ: 2004
Zeit: 159:19
Label: Hard II Earn

buy, mail, print

Schon wieder ein Sampler? Schon wieder schwer verdientes Geld für etwas ausgeben, das man nicht wirklich braucht? Wieder eine dieser "Ich_will_schnell_ein_paar_Euros_verdienen_und_werfe_einen_Sampler_auf_den_eh_schon_überfüllten_Markt-CDs?

Meistens ist das ja so, aber hier? Weit gefehlt! Hier wird Gegenwert für's Geld geboten, hier bekommt man fett was auf's Ohr, hier gibt's die Vollbedienung für den kleinen Geldbeutel, fernab jeglicher kommerzieller Ausschlachtung.

Hinter Joining Forces stehen Hard II Earn, die mit diesem Sampler ein Auge auf den Underground werfen und den beteiligten (Thrash- und Death-) Bands eine Plattform für ihr Schaffen bieten. Der Clou dabei ist, dass hier nicht auf dem sonst üblichem Weg ein Sampler zusammengestellt wurde, sprich 15 Bands und ein simples relativ nichtssagendes Booklet dazugeklatscht, sondern hier gibt es 36 Songs von 36 Bands, die alle im Musikindustrie-apokalypischem mp3-Format auf die CD gebrannt wurden. Dazu gibt's dann noch jede Menge Sonderausstattung:



  • ein digitales Booklet mit Informationen zu jeder Band wie z.B. Kontaktmöglichkeiten, Songtext, Line-Up uvm.

  • eine kurze Beschreibung von Hard II Earn und den Hintergrundgedanken

  • sechs Videos von verschiedenen Bands

  • Wallpapers und sonstiges Artwork

  • mp3-Player und mp3-to-wav Converter.

Die CD lässt sich wie gesagt nur am PC oder auf DVD-Playern, die mp3 unterstützen, abspielen, aber keine Angst, trotz des Formats haben alle Songs gute bis hervorragende Qualität. Das Bonusmaterial kann über einen Browser aufgerufen und betrachtet werden. Wer also einen Rechner mit CD-Rom hat und die Vollbedienung in Sachen Underground-Death/Thrash Metal haben will, sollte hier schleunigst zugreifen, denn Joining Forces ist auf 500 Stück limitiert und kostet nur 8,- Euro (inkl. Versand). Zugreifen!!

Ach ja, und um zu wissen, auf welche Bands man sich einlässt, hier die Liste:
Soulgate, Hatework, Witchburner, Laid In Ashes, Thargos, Armistice, Commander, Marooned, Paniczone, Verdict, Invoid, Incredible Pain, Davidian, Contradiction, Crikey, Reviolence, Unscared, Debauchery, Red To Grey, Desaster, Reap, The Unchallenged, Path Of Golconda, Hateful Agony, Dysentery, Exotherm, Desilence, Stillbirth, Hanagorik, Hate Factor, Soulless Heart, Runamok, Scornage, Unleash Hell, Chronicle Of Tyrants und Protector.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Kamelot - Karma
Vorheriges Review: Insected - Killing For Recreation

© www.heavyhardes.de