7 Headbänga online
20.08.2020 Montreal
27.08.2020 Triddana
03.09.2020 Sündenklang
04.09.2020 Tenside
06.09.2020 Impericon 2020
07.09.2020 Semblant
Reviews (10129)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Soul Demise

Interview:
Primal Fear

Live-Bericht:
Ensiferum

Video:
Arch Enemy
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Eyes Shut Tight kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Eyes Shut Tight - Fairground Zero

Eyes Shut Tight - Fairground Zero
Stil: Industrial Metal
VÖ: 27. Mai 2011
Zeit: 49:50
Label: Danse Macabre Records
Homepage: -

buy, mail, print

Das Album Secret Destroyer der Industrial-Metaller Eyes Shut Tight ist in unserem Magazin ja mit Pauken und Trompeten durchgefallen. Das ist nun noch nicht einmal ein Jahr her und schon gibt es wieder Neues von der fünfköpfigen Truppe aus Hamburg. Um es gleich vorweg zu nehmen: der große Wurf ist mit Fairground Zero nicht gelungen.

Die Songs erinnern in ihrem Aufbau an Szenegrößen, wie Marilyn Manson, NIN und Die Krupps, können diesen Veteranen das Wasser allerdings nicht im Entferntesten reichen. Zwar stößt man immer wieder auf brauchbare Elemente innerhalb der Kompositionen, so richtig zünden will aber kein einziges Lied auf dem Album. Zu oft wirkt das Gehörte völlig überladen mit allerhand elektronischem Schnickschnack und auch die Sangesstimme kann bestenfalls als farblos und frei von Charisma abgetan werden. Da hätte selbst eine weniger sterile Produktion kaum noch etwas retten können.

Die beste Figur machen Eyes Shut Tight während ihrer ruhigeren Momente im Titel "Gone" oder im Wechselspiel zwischen Tempo und Entspannung in "Forbidden". Beide Nummern seien Interessenten, die dem Album trotz dieser harten Zeilen eine Chance geben wollen, als Anspieltipp an die Hand gegeben.

Dagger

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de