11 Headbänga online
22.10.2020 Versus Goliath
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
Reviews (10184)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Amorticure

Interview:
Widow

Live-Bericht:
Commander

Video:
Meshuggah
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Picture kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Picture - Old Dogs, New Tricks

Picture - Old Dogs, New Tricks
Stil: Heavy Metal
VÖ: 01. Oktober 2009
Zeit: 52:17
Label: DMI Records
Homepage: www.pictureofficial.com

buy, mail, print

Mit Picture haben wir hier die dienstälteste, holländische Metal-Band dieses Planeten hier vorliegen und trotzdem kenne ich die Jungs nur dank einer Coverversion von Hammerfall. "Eternal Dark" heißt der so eingängige Track, der mein Interesse an dem alterndem Quintett weckte und so freue ich mich nun umso mehr die Comeback-Scheibe Old Dogs, New Tricks vorliegen zu haben.

Geboten wird hier eine sehr klassische Mischung aus Hard Rock und Heavy Metal, welche klar in die Sparte Saxon, Judas Priest und alte Scorpions schlägt. Etwas verwirrend finde ich, dass Sänger Pete Lovell teilweise 1:1 wie Paul DiAnno singt und ich des Öfteren denke, dass ich eine verschollene Maiden-LP vorliegen habe. Die Gitarrenarbeit ist auch recht nett, leidet aber etwas unter der softeren Produktion und dem altbackenen Aufbau der Songs. Leider, leider sind die Songs alle etwas zu gleich gestrickt und enthalten des Öfteren 08/15-Riffs. Zudem spielt die Truppe hier mit angezogener Handbremse auf und kommt ganz, ganz selten über das Midtempo hinaus; sehr schade!

Der Picture-Fan wird sich freuen und die Scheibe sicherlich schon im Plattenregal stehen haben, mir ist das hier jedoch etwas zu wenig und zu mittelmäßig. Solide Gitarrenarbeit trifft auf fade Kompositionen und eine zu alte Produktion.

Basti

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Shining Line - Shining Line
Vorheriges Review: Azazel Blind - Beginning

© www.heavyhardes.de