19 Headbänga online
12.07.2020 Tenside
17.07.2020 Raygun Rebels
18.07.2020 Ausverkauft
24.07.2020 Grand Massive
25.07.2020 May The Tempest
13.08.2020 Nekrovault
Reviews (10145)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Justice

Interview:
Xandria

Live-Bericht:
Undertow

Video:
Unlight
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Fleurety kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Fleurety - Min Tid Skal Komme

Fleurety - Min Tid Skal Komme
Stil: Dark Death Metal
VÖ: 05. Mai 2003
Zeit: 44:47
Label: Misanthropy Records
Homepage: -

buy, mail, print

Schon mal das Booklet verwirrt einen irgendwie: 9 Songs, die wohl zwischen 1993 - 95 aufgenommen wurden, sollens sein, zu hören sind nur 5 Tracks die es dann aber auch auf satte 44:47 min bringen. Infozettel liegt auch keiner vor, aber vielleicht ist das auch nur ein Versuch irgendwie eigenartig zu wirken, keine Ahnung. (Mei Harry, das ist ein Re-Release..., Anm. d. Red.)

Muskalisch gibt's dann Düstermetal wie man sich denken kann. 3 Songs mit Überlänge, überwiegend instrumental gehalten, wo ruhige und auch sehr oft akkustische Gitarren und Keyboards dominieren. Erinnert überwiegend an Bands wie In The Woods . Wenns dann schneller wird setzt meistens Gesang der Marke Keuchhusten/Raucherlunge a la Burzum/Mayhem ein ohne das die Mucke allzu hart wird.
Auch mit Frauengesang, der branchenüblich klingt, wird's gelegentlich unterlegt. Dazu gibt 2 Instrumentals die kürzer sind und eher ein sphärisches Klangbild bieten.

Das alles ist natürlich weder neu, noch allzu aufregend, dennoch finde ich die Musik recht passabel, handwerklich in Ordnung und o.k. produziert. Düster-Fans können zuschlagen und der Rest hat eh nicht bis hierher gelesen. Wünsche noch einen schönen Tag.

Harry

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Exilia - Unleashed
Vorheriges Review: Exilia - Can't Break Me Down

© www.heavyhardes.de