9 Headbänga online
26.06.2021 Decembre Noir
08.07.2021 Noopinion
09.07.2021 Fine And Great
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
16.07.2021 Megaton
Reviews (10251)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Dr. Rock

Interview:
Poisonblack

Live-Bericht:
Way Of Darkness

Video:
Amon Amarth
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Speedtrap kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Speedtrap - Raw Deal (Vinyl)

Speedtrap - Raw Deal (Vinyl)
Stil: Heavy Speed Metal
VÖ: 23. Oktober 2009
Zeit: 22:05
Label: High Roller Records
Homepage: -

buy, mail, print

Vinyl macht seinen Weg. Vor allem im Underground gibt es eine nicht unbeachtliche Anzahl an Fans, die sich ausschließlich dem schwarzen oder manches Mal auch farbigen Gold mit Haut und Haaren verschrieben hat. Deren Aufmerksamkeit sollte auf alle Fälle geweckt sein. Alle anderen Mitglieder der Metall AG sollten auch weiterlesen.

Bei den finnischen Speedstern Speedtrap gibt es den Raw Deal schon seit August offiziell auf CD. Dass aber diese Mucke nach einer Veröffentlichung im LP-Format förmlich schreit, ist klar wie das kalte reine Morgengebirgsbächlein, in dem nicht mal der leibhaftige Antichrist seine Morgentoilette verrichtet.

Die finnischen Burschen spielen ungehobelten Speed Metal mit vakanter NWoBHM-Schlagseite, der sehr unverfälscht durch die Boxen dröhnt. Einziges Manko ist für mich der etwas ausdrucksarme Gesang, was aber die Kompositionen und die Instrumentierung an sich wieder wett machen. Die Gitarren schrammeln ohne große Effekthascherei oder fette Distortion über den Datenghighway. Solchen Sound der Sechssaitigen kennt man eher von rockigen Bands der Sorte alte Status Quo, The Answer oder Airbourne. Passt aber auch zum rauen Speed Metal der Suomi-Rocker.

Wer sich Status Quo auf 45 Umdrehungen vorstellen kann oder Musik mit Drive und natürlichem jugendlich nach vorne preschenden Charme eine Chance geben will, sollte Speedtrap beim nächsten Kauf in Betracht ziehen. Wie die Kanadier Striker oder Schweden Enforcer sind Speedtrap eine junge Band mit Potenzial und ordentlich Arschtrittgarantie ohne überbombastische Einheitsplastikproduktion. Hier wird sehr freundlich aber bestimmt der Allerwerteste versohlt. Vinyljunkies müssen zugreifen, CD-Käufer sollten das Teil ebenso auf die Einkaufsliste notieren.

Siebi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de