8 Headbänga online
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
07.12.2020 Rhapsody Of Fire
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mad Max

Interview:
Ingrowing

Live-Bericht:
Wacken Open Air

Video:
Plector
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Axxis kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Axxis - Utopia

Axxis - Utopia
Stil: Melodic Power Metal
VÖ: 28. August 2009
Zeit: 49:27
Label: AFM Records
Homepage: www.axxis.de

buy, mail, print

Axxis veröffentlichen ein neues Album. Punkt. Damit wäre doch eigentlich schon alles gesagt, oder? Denn egal was auch passieren mag oder das wievielte Album die Jungs raus bringen - man weiß bereits im Voraus, was einen erwartet. Nur eines hat sich im Laufe der letzten Jahre geändert: die Grundausrichtung der Songs ist zunehmend metallischer geworden. Und auch wenn die Mannen um Fronter Benny Weiß den Schritt von Hardrock- zum Metal-Act gekonnt vollführt haben, ihre urtypischen Trademarks haben sie zu keiner Zeit über Bord geworfen. Das neueste Album Utopia setzt nun den Weg, der mit Paradise In Flames und Doom Of Destiny eingeschlagen wurde, konsequent fort.

Vom ersten Ton an wird Gas gegeben, man zeigt keine Scheu vor vielen Up-Tempo-Nummern, schüttelt eine super Hookline nach der anderen aus dem Ärmel, ein klasse Riff jagt das nächste und die Melodien gehen - wie immer - sofort in Ohr. Schön ist hier, dass sich Guitar Hero Marco Wriedt von den Keys nie in die Ecke drängen lässt und stets einen harten Gegenpol zum Tasteninstrument darstellt. So entwickeln sich gerade die Tracks, die vom Zusammenspiel der beiden Instrumente leben, zu den Highlights des Albums. "Sarah Wanna Die", "Last Man On Earth" oder der Titeltrack gehören in meinen Ohren mit zu den besten Nummern, die Axxis in den letzten zwanzig Jahren geschrieben haben. Und sogar die obligatorische Powerballade kann dieses Mal das hohe Niveau der übrigen Songs halten. Einzig mit dem deutschsprachigen "Fass Mich An" schießen sich die Jungs selbst ins Knie. Dieses Rezept hat mit "Engel Aus Hass" schon nicht funktioniert und der Schuss geht auch dieses Mal nach hinten los.

Abgesehen davon ist Utopia aber ein erstklassiges Powermetal-Album geworden, das alle Erwartungen voll erfüllt. Eine wuchtige Produktion sowie zwei Bonustracks auf der Digipack-Erstauflage setzen dem Werk dann die Krone auf und sorgen für das Prädikat "Absoluter Pflichtkauf".

JR

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de