20 Headbänga online
26.02.2021 Montreal
26.02.2021 Milking The Goatmachine
27.02.2021 Growl Bowl 2021
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
Reviews (10225)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Any Face

Interview:
Sacred Steel

Live-Bericht:
The Sorrow

Video:
Drone
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Fear Factory kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Fear Factory - Concrete

Fear Factory - Concrete
Stil: Cyber Thrash
VÖ: 29. Juli 2002
Zeit: 41:39
Label: Roadrunner Records
Homepage: www.fearfactory.com

buy, mail, print

Ein neues Album von Fear Factory? Haben die sich nicht aufgelöst? Doch schon, aber da man das Debütalbum von 1991 fertigproduziert auf Halde liegen hatte, kam man auf die nicht abwegige Idee, die CD mal eben auf den Markt zu werfen. Natürlich hat Concrete nichts mehr mit den letzten Outputs der Band am Hut. Wer also erst mit Demanufacture auf die Band aufmerksam geworden ist, sollte erst mal bei "Soul Of A New Machine" reinhören. Alle anderen, die seit Obsolete nichts mehr mit Fear Factory anfangen können, sollten auf jeden Fall mal probehören. Die Songs wurden mit einem Budget von 5000 $ im Studio von Blackie Lawless eingeholzt, als Produzent stand ihnen Ross Robinson zur Seite. Acht der 16 Songs wurden dann für das "Soul Of A New Machine"-Album nochmal neu eingespielt, aus vier Songs wurden Bonustracks, bzw. wurden zerstückelt, neu zusammengesetzt und komplett entfremdet, sodass man nur einzelne Passagen wieder erkennt. Die ursprüngliche Version von "Piss Christ" hat z. B. gar nichts mehr mit dem Track auf Demanufacture gemein. Die restlichen vier Songs sind bisher komplett unveröffentlicht, so z. B. der 30-Sekunden Death Metal-Hardcore-Kracher "Deception". Die Produktion erreicht natürlich nicht die Perfektion aktueller Releases und besitzt eher einen dezenten Demo-Charme. Schwer zu sagen, ob man diese CD nun wirklich besitzen muss. Auf der einen Seite bekommt man quasi acht "neue" (Demo-) Songs und acht bekannte Songs mit schlechterer Produktion. Komplettisten und Sammler überlegen nicht lang, der Rest beherzigt meinen obigen Rat und hört rein.

Andreas

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Extol - Blueprint
Vorheriges Review: Fear Factory - Archetype

© www.heavyhardes.de