10 Headbänga online
02.12.2020 Wird verlegt - Marduk
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Gamma Ray kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Gamma Ray - Hell Yeah! The Awesome Foursome Live In Montreal

Gamma Ray - Hell Yeah! The Awesome Foursome Live In Montreal
Stil: Power Metal
VÖ: 24. Oktober 2008
Zeit: CD1: 61:09 - CD2: 63:27
Label: SPV
Homepage: www.gammaray.org

buy, mail, print

Mann, was hab ich mich gefreut, als Gamma Ray ihre erste Live-DVD angekündigt hatten. Lang genug musste man darauf ja warten und die Chancen, dass solch ein Unterfangen in die Hose geht, sind äußerst gering. Schließlich bürgt der Name Gamma Ray allein schon für qualitativ hochwertigen Melodic Metal mit hohem Spaßfaktor. Und dass Kai, Henjo, Dirk und Dan davon noch immer eine Menge haben, verrät schon der ausführliche Titel des Livedokuments: "Hell Yeah! The Awesome Foursome (And The Finnish Keyboarder Who Didn't Want To Wear His Donald Duck Costume) Live In Montreal".

Parallel zur DVD wird der Auftritt der ersten Headlinertour auf amerikanischen Boden auf einer Doppel-CD veröffentlicht, die mit einer Spielzeit über zwei Stunden mehr als gut und abwechslungsreich bestückt ist. Die Tracklist enthält neben aktuellen Songs der letzten beiden Studioalben einige Klassiker aus der Land Of The Free- und Somewhere Out In Space-Ära sowie mit "I Want Out" auch ein Schmankerl aus alten Helloweenzeiten (die einzelnen Lieder könnt ihr der Tracklist weiter unten entnehmen). Bei dieser bunten und gelungenen Mischung kann man wahrlich nicht meckern.

Keinen Grund zur Klage bietet auch die Klangqualität des Konzertmitschnitts. Sowohl Gesang als auch Instrumente sind sehr gut zu hören ohne dabei den Eindruck zu erwecken, im Studio nachbearbeitet worden zu sein. Und auch den Fans wurde im Gegensatz zu manch anderen Livedokument ebenfalls genug Freiraum zugestanden, wodurch die Konzertatmosphäre gut eingefangen wird, was sich vor allem in den Kai-singt-gegen-den-Rest-der-Halle-Spielchen schön nachvollziehen lässt.

Wie bereits erwähnt wird parallel hierzu der Gig in DVD-Form auf die Fans der Hanseaten losgelassen, welche neben dem Konzert mit einem unterhaltsamen Tourfilm und natürlich allerlei Gamma Ray-typischem Blödsinn aufwarten kann. Hier wird jeder für sich entscheiden müssen, ob er zusätzlich zum durchweg überzeugenden Tondokument den Videobeweis benötigt. Bleibt nun nur noch die Frage zu klären, wen aus der Entenhausener Sippschaft denn Kai darstellt, wo doch Donald schon für den Keyboarder reserviert ist...

Tracklist CD 1:
01. Welcome
02. Gardens Of The Sinner
03. New World Order
04. Man On A Mission
05. Fight
06. Blood Religion
07. Heavy Metal Universe
08. Dreamhealer
09. The Heart Of The Unicorn
10. Fairytale
11. The Silence

Tracklist CD 2:
01. Beyond The Blackhole
02. Valley Of The Kings
03. Somewhere Out In Space
04. Land Of The Free
05. Rebellion In Dreamland
06. I Want Out
07. Send Me A Sign
08. Into The Storm
09. Empress
10. From The Ashes
11. Real World

JR

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de