11 Headbänga online
18.06.2021 Chris Bay
22.06.2021 The Ocean
26.06.2021 Decembre Noir
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
16.07.2021 Megaton
Reviews (10248)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Volbeat

Interview:
Bloodbath

Live-Bericht:
Omission

Video:
Aeon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Repulsed kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Repulsed - State Of Inner Truth

Repulsed - State Of Inner Truth
Stil: Alternative Rock
VÖ: Mai 2008
Zeit: 47:08
Label: Tiefdruck Musik
Homepage: www.repulsed.de

buy, mail, print

Was soll ich bloß von dieser CD halten? Einen Plattenvertrag bei Universal hatten die Jungs von Repulsed schon bekommen, bevor sie ihr erstes Demo veröffentlichten. In Deutschland scheint sich langsam so etwas wie eine Alternative-Rock-Szene zu bilden und es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste Kapelle aus diesem Dunstkreis den Durchbruch schafft. Also CD rein und mal schauen, was uns erwartet. Der Opener "Away From Me" rockt schon mal überraschend heavy und gewaltig nach vorne los. Dabei bleibt es aber natürlich nicht, denn mit dem Einsatz des Gesangs geht das Ganze in die typische Nickelplay-, Colddown- und Three Doors Back-Ecke über. Dies kann man gleich prototypisch für den Rest des Albums so stehen lassen. Repulsed setzen neben ein paar härteren Riffs hauptsächlich auf radiotaugliche Kost. Bei "End Of War" sind ein paar zarte Hardcore-Vocals zu vernehmen und mit "One Last Time" ist die obligatorische Ballade, auf die anscheinend auch schon der ein oder andere Radiosender aufmerksam geworden ist, am Start.

Der für mich coolste Song der Scheibe nennt sich "Even If It Hurts". Zum einen rockt der ziemlich, macht rhythmisch was her und besitzt einen Ohrwurmrefrain, der sich deutlich von den anderen absetzen kann. Die Produktion ist bombig und auch an den Instrumenten ist hier alles im Lot, leider geht bei den Songs im Mittelteil die Luft etwas raus. Insgesamt würde ich hier das verpönte Wort nett mal in den Raum werfen. Freunde der oben genannten Nickelback und Coldplay werden an Repulsed aber sicherlich ihre Freude haben und auch die Radiotauglichkeit zu würdigen wissen.

Sebbes

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de