11 Headbänga online
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
07.11.2020 Mallevs Maleficarvm
07.11.2020 Herzblut
Reviews (10186)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von My Dying Bride kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

My Dying Bride - An Ode To Woe

My Dying Bride - An Ode To Woe
Stil: Doom Death Metal
VÖ: 02. Mai 2008
Zeit: CD 78:11 - DVD ca. 86 Min.
Label: Peaceville Records
Homepage: www.mydyingbride.org

buy, mail, print

Mit An Ode To Woe ergänzen die britischen Doom/Dark/Death-Könige My Dying Bride ihre Live-Sammlung um eine weitere Veröffentlichung, nachdem man mit For Darkest Eyes (VHS, 1997), The Voice Of The Wretched (Live-CD, 2002), For Darkest Eyes (DVD, 2002) und Sinamorata (DVD, 2005) bereits viel Erfahrung mit Live-Mitschnitten gesammelt hat. Über Sinn und Unsinn kann man sicherlich streiten, nicht streiten lässt sich darüber, dass An Ode To Woe ein schmuckes Päckchen geworden ist.

Das 2-Disc-Set kommt im überaus schmucken Digi-Pack, das neben einem tollen Artwork auch die Texte sämtlicher hier aufgeführten Lieder enthält. Bonusmaterial gibt es zwar keins, dafür wartet An Ode To Woe mit rohem aber klaren Sound auf, der die Live-Atmosphäre des im Club Paradiso zu Amsterdam am 20.04.2007 aufgenommenen Konzertes gut transportiert. Natürlich überschneidet sich die Tracklist hier mit denjenigen früherer Veröffentlichungen, aber das ist nun mal das Schicksal einer Band, die massig Hits wie "The Cry Of Mankind", "The Blue Lotus" oder "The Snow In My Hand" am Start hat. So haben My Dying Bride dann auch sämtliche Alben ihrer bemerkenswerten Geschichte berücksichtigt, auch vom immer noch aktuellen Album A Line Of Deathless Kings finden sich hier mit "Thy Raven Wings" und "To Remain Tombless" immerhin zwei Songs wieder.
Wer aber My Dying Bride schon mal live erleben durfte, der weiß, dass die Show bei den Briten eine wichtige Rolle spielt, in deren Mittelpunkt immer wieder Sänger und Frontleider Aaron Stainthorpe steht, ohne den die Songs live wohl nur halb so schmerzhaft wären. Deswegen sehe ich die beiliegende DVD als das eigentliche Herzstück dieser Veröffentlichung an.

Egal ob man nun schon ein My Dying Bride-Live-Album besitzt oder sich mit dem Gedanken trägt, eines zu besorgen, mit dem liebevoll aufgemachten Digi-Pack hier, macht man garantiert nichts verkehrt.

Tracklist:
To Remain Tombless
My Hope, The Destroyer
For You
The Blue Lotus
Like Gods Of The Sun
Catherine Blake
The Cry Of Mankind
The Whore, The Cook & The Mother
Thy Raven Wings
The Snow In My Hand
She Is The Dark
The Dreadful Hours
The Forever People (nur DVD)

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Saratan - The Cult Of Vermin
Vorheriges Review: Machinery - The Passing

© www.heavyhardes.de