7 Headbänga online
26.05.2022 H.e.a.t.
26.05.2022 Clawfinger
27.05.2022 Kmfdm
27.05.2022 J.B.O.
27.05.2022 Sulphor
28.05.2022 Mono Inc.
Reviews (10322)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Metal Church

Interview:
Belphegor

Live-Bericht:
Blind Guardian

Video:
Otep
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Sathanas kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Sathanas - Crowned Infernal

Sathanas - Crowned Infernal
Stil: Black Death Metal
VÖ: 28. April 2008
Zeit: 41:05
Label: Pulverised Records
Homepage: www.sathanas.net

buy, mail, print

Von einer neuen Band kann man bei Sathanas nicht sprechen, denn die Amis geistern seit fast 20 Jahren in der Szene umher. Seit 1988 haben die Satansbraten um Sänger/Gitarrist Paul Tucker in wechselnden Besetzungen etliche Demos, EPs und fünf Alben veröffentlicht, denen sich nun Crowned Infernal hinzugesellt.

Crowned Infernal atmet dabei zu jeder Sekunde den Spirit der guten alten Zeit. Sathanas sind zwar düster und gemein, drücken das aber nicht durch rasenden, kalten und unverfälschten Black Metal aus, sondern orientieren sich da lieber am Thrash Metal der alten Schule, wobei gerade im Gesangsbereich immer wieder Erinnerungen an alte Kreator geweckt werden. Ansonsten düften wohl Venom oder Celtic Frost zu den Faves der Amis gehören.
Die Songs sind überwiegend sehr riffbetont, doch immer wieder glänzen Sathanas auch mit klassischen Soli. Dazu gesellt sich abwechslungsreiches Songwriting und ein erdiger und dennoch klarer Sound und schon ist eine Scheibe fertig, die nach den ersten Durchläufen ganz gefällig ins Ohr geht. Leider bleiben die nicht immer dort und es braucht einige Hördurchläufe, bis sich die guten Songs herauskristallisieren. "Cast Into The Fire" wäre da so einer, der mit sehr melodischen Leads überzeugen kann, oder auch "The Beast Of Revelation", bei dem man den einzig wahren Metal Blackern Venom Tribut zollt. Wer's nicht glaubt, möge selber reinhören, wer aber gut mit einer old-schooligen Mischung aus viel Thrash und einem Haufen Black Metal kann, der wird mit Crowned Infernal seine wahre Freude haben.

Lord Obirah

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de