12 Headbänga online
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
24.05.2021 Enslaved
Reviews (10241)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Fastbeat Superchargers

Interview:
Saintsbleed

Live-Bericht:
Obscura

Video:
Dragonforce
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Various Artists kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Various Artists - Larga Vida Al... Volumen Brutal (Tribute To Baren Rojo)

Various Artists - Larga Vida Al... Volumen Brutal (Tribute To Baren Rojo)
Stil: -1
VÖ: 17. März 2003
Zeit: 18:36
Label: Locomotive Music

buy, mail, print

Baren Rojo, eine der bekanntesten und einflussreichsten Hard-Rock / Heavy-Metal Bands Spaniens haben es geschafft: sie begeisterten so viele Bands mit ihrer Musik, dass diese sich jetzt mit einer Doppel-CD mit Baren Rojo Covern bedanken. Auf der PromoCD finden sich nur 5 davon wieder und da es nur so wenige sind, kommen sie in die Ehre einer Einzelbewertung:



  • Azrael- Restistire
    Klassiklastiger Einstieg mit Streichern, um danach das Schlagzeug zu strapazieren, Arm des Drummers möchte ich da nicht sein! Es folgt klassicher Metal mit flinken-Finger-Gitarren-Soli und singen können die Herren von Azrael auch!

  • Lujuria- Larga Vida Al Rock And Roll
    Für mich ein klarer Fall von 80er Jahre Metal, aber nett anzuhören

  • Boikot- Son Como Hormigas
    Mein Lieblingssong, eindeutig! Ameisen als Metapher für die "bösen" Rocker /Metaller, musikalische Umsetzung 1a, selber davon überzeugen!

  • Koma- Con Botas Sucias<
    Erster Gedanke: Molotov? Hier? Knallt und rumpelt, kein Wunder, schliesslich muss hier das Image der bösen "Ameisen" aufrecht gehalten werden.

  • Easy Rider- Efluvios
    Ein wenig dunkles Grollen, ausgetüfftelte Gitarren, ein handfestes musikalisches Gemenge: Richtig, es ist ein Instrumentalstück.


Zugreifen sollten natürlich alle Baren Rojo Fans und solche, die es noch werden wollen!

Julia

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Dark Fortress - Stab Wounds
Vorheriges Review: Dark Avenger - X Dark Years

© www.heavyhardes.de