7 Headbänga online
18.06.2021 Chris Bay
22.06.2021 The Ocean
26.06.2021 Decembre Noir
10.07.2021 May The Tempest
10.07.2021 Baby Of The Bunch
16.07.2021 Megaton
Reviews (10248)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Volbeat

Interview:
Bloodbath

Live-Bericht:
Omission

Video:
Aeon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Dario Mollo kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Dario Mollo - The Cage 2

Dario Mollo - The Cage 2
Stil: Heavy Rock
VÖ: 2002
Zeit: 61:03
Label: Frontiers Records
Homepage: www.dariomollo.com

buy, mail, print

Holla, das ist mir schon länger nicht mehr passiert. Ein abwechslungsreiches Heavy Rock Album, was mich absolut überzeugt und das auch noch nach etlichen Durchläufen.
Da haben Dorio Mollo (u.a Crossbones & Voodoo Hill) an der Gitarre und Tony Martin (ex-Black Sabbath) am Gesang einen echten Rockdiamaten geschliffen, dessen Hallbwertszeit ungefähr bei der von Uran liegt. Nicht sinnloser langweiliger Rock am laufenden Band, sondern intelligente abwechslungsreiche Rockstücke, die sich nicht auf eine Richtung festlegen. Wer sich die beiden Knaller "Life Love and Everything" und "Poison Roses" reingezogen hat, wird auch mit dem Rest des Albums zufrieden sein und sich freuen, daß Tony Martin endlich mal wieder Gelegenheit hat, seine Wahnsinnsstimme unter Beweis zustellen. Die zweite Säule des Albums ist dann die Leistung des Saitenflitzers Dario Mollo, so abwechslungsreich spielen nur wenige.

Jeder Rocker, der auf Deep Purple und Konsorten steht kann, hier bedenkenlos zugreifen. Wer die Black Sabbath Scheiben mit Tony Martin kennt, weiß ungefähr was ihn erwartet, aber auch Frickelfans sollten unbedingt reinhören, da dieses Album wirklich alle befriedigt.
Könnte man sich echt überlegen, mal in "The Cage" (Vol.1) reinzuhören.
Daumen hoch.

Thorsten

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Various Artists - Metal Assault (DVD)
Vorheriges Review: Couragous - Remember

© www.heavyhardes.de