7 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10239)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mr. Gil

Interview:
Reptilian

Live-Bericht:
Haggard

Video:
Stahlmann
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Vegas Vampire kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Vegas Vampire - Demo

Vegas Vampire - Demo
Stil: Modern Rock
VÖ: 2004
Zeit: 22:44
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

OK, ein erster Blick aufs Infoblättchen zeigt: diese Jungs sind weder Vampire noch kommen sie aus Vegas - vielmehr haben wir hier eine Band aus Dänemark, die derzeit in Berlin ansässig ist und mit dem vorliegenden Demo auf Label-Suche geht. Als Vegas Vampire gibt es sie seit 2002, und an Erfahrung bringen sie einiges mit: Sänger/Basser Emil Bendixen und Saitendehner Rene Shades gingen zuletzt mit dem ehemaligen White Lion-Fronter Mike Tramp auf Tour. Unter eigener Flagge war die Kombo ebenfalls schon ausgiebig unterwegs. Musikalisch ordnen sie sich selbst beim Modern Rock a la Foo Fighters und Goo Goo Dolls ein - von Guns'n'Roses, die ebenfalls als Einfluss erwähnt werden, hab zumindest ich nix gehört. Von den anderen auch nicht viel, übrigens. Die sechs Tracks sind allesamt sauber produziert, und die vier lichtscheuen Gestalten verstehen ihr Handwerk durchaus. Das "Hard" ist bei ihrem Rock eher klein geschrieben, aber das Hirn muss ja nicht immer sausen. Die Songs sind gut durchkomponiert und zeichnen sich durch gefällige Melodielinien auf, die aber an keiner Stelle aufgesetzt kommerziell wirken, sondern bisweilen wie Def Leppard zu guten Zeiten rüberkommen. Besonders angenehm fällt der facettenreiche, gefühlvolle Gesang auf, der wiederholt an Jon Bon Jovi erinnert, als der noch Rockmusik und nicht Bayern3-Pop machte. Besondere Stärken offenbaren Vegas Vampire bei balladesken und atmosphärischen Stücken wie den hervorragenden "Black Star" und "Adrenaline" - in dieser Richtung sollten sie weitergehen.
Insgesamt eine ordentliche, frische und flotte Scheibe einer Truppe, die die Welt vielleicht nicht aus den Angeln hebt, aber in jedem Fall was auf dem Kasten hat. Hier sollte sich wohl bald eine Veröffentlichungschance ergeben.

Holgi

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de