6 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10239)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mr. Gil

Interview:
Reptilian

Live-Bericht:
Haggard

Video:
Stahlmann
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Vertigo kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Vertigo - Vertigo

Vertigo - Vertigo
Stil: Melodic Rock
VÖ: 20. Oktober 2003
Zeit: 55:07
Label: Frontiers Records
Homepage: -

buy, mail, print

Auf dem Promotion-Papier zu "Vertigo" steht geschrieben: "Featuring Joseph Williams former singer of TOTO". Ja TOTO, die Band, die in den 80ern "Hits" hatte wie z.b. "Afrika" usw. Nun ja, direkt daneben ist dieser "Joseph Williams" abgebildet: Eine blonde Schmalzlocke mit fesh gefönten halblangem Mittelscheitel. einem Oberlippenbart und cooler Katzenaugensonnenbrille, und natürlich auch in schlicht sanfter, schwarzer Lederjacke gekleidet. Man mag es kaum glauben, aber genauso lässt sich auch diese CD beschreiben: Toller 80er Jahre "Rock" mit "tollen" Keyboardefekten und sanft verzerrten Gitarren, die abwechselnd langezogene und schnelle Solos spielen, die insgesamt natürlich ein Viertel der Platte eindecken. Dazu ertönt aus den Boxen eine leicht angeraute, schmeichelnde Stimme, die versucht die Leidenschaft der Texte gern öfter mal ein paar Tonlagen höher, als möglich zu gestalten.
Was letztendlich dabei rauskommt, ist ein Mix aus Bryan Adams, Skorpions und Europe. Vertigo selber bezeichnen ihren Stil als Rock Opera. Für Fans dieser Richtung, die mir meine Ironie bitte nicht übelnehmen, stellt diese Scheibe sicherlich einen Leckerbisen dar, ich bin aber der Meinung, dass diese Platte auf den Index gehört.

Gast

1 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Velvet Acid Christ - Hex Angel
Vorheriges Review: Construcdead - Violadead

© www.heavyhardes.de