6 Headbänga online
20.08.2020 Montreal
27.08.2020 Triddana
03.09.2020 Sündenklang
04.09.2020 Tenside
06.09.2020 Impericon 2020
07.09.2020 Semblant
Reviews (10129)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Soul Demise

Interview:
Primal Fear

Live-Bericht:
Ensiferum

Video:
Arch Enemy
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Hyde kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hyde - Faith

Hyde - Faith
Stil: Pop Rock
VÖ: 08. September 2006
Zeit: 45:28
Label: Gan-Shin Records
Homepage: www.hyde.com

buy, mail, print

Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, als mir das zweite Album von Hyde aus Nippon-Land überreicht wurde. Damals konnte mich das Album 666 nicht wirklich vom Hocker reißen. Doch das Label will einem Glauben machen, dass diese Band in Japan angesagt ist wie nie.
Also die gelangweilten Erinnerungen an das Vorgängeralbum aus dem Gedächtnis verbannt und frohen Mutes das dritte Album Faith in den CD-Schacht gelegt. Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Während auf 666 noch langweiliger Pop-Rock zu hören war, ist man auf Faith seiner Linie treu geblieben und bietet auch hier langweiligen Pop bzw. Studentenrock. Im fernen Osten mögen die Riffs ja gut ankommen, hier im Westen jedoch, wo täglich Dutzende CDs auf den Markt geschmissen werden, hat man einfach alles schon mal gehört. Nur besser. Da werden Riffs und Melodien miteinander verknüpft, die man schon bis zum Erbrechen im Radio gehört hat. Teils zuckersüße Melodien werden hier geboten, die einfach nur an eine leichte Version des allseits bekannten Summer-Time-Punk-Rock erinnern, wie ihn unzählige Teenie-Bands zelebrieren. Und wie schon auf dem Vorgänger kann nur die Stimme von Hyde himself die CD von einem Totalverriss retten.
Eigentlich hätte ich das gleiche Review wie für 666 schreiben können, denn geändert hat sich nix. BkM.

Ray

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de