10 Headbänga online
10.07.2020 Tenside
11.07.2020 Ausverkauft! Waldgeflüster
12.07.2020 Tenside
17.07.2020 Raygun Rebels
18.07.2020 Ausverkauft
24.07.2020 Grand Massive
Reviews (10143)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Stahlhammer

Interview:
Suidakra

Live-Bericht:
Veldensteiner Festival

Video:
Requiem (CH)
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von ... And Oceans kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

... And Oceans - Cypher

... And Oceans - Cypher
Stil: Death Metal
VÖ: 17. Juni 2002
Zeit: 48:12
Label: Century Media
Homepage: -

buy, mail, print

Ein Gewitter zieht auf. ... And Oceans sind im Anmarsch. Wie ein Presslufthammer katapultiert sich der erste Song in meine verdrehten Gehirnwindungen. Gleich geht's weiter mit dem zweiten Kaliber von musikalischer Demütigung, was sich aber trotzdem irgendwie nach ziemlich guter Mucke anhört. Klingt wie eine Mischung aus Abbruchbaustelle und Flughafenbetrieb. Na gut, will mal auf dem Teppich bleiben. Am ehesten kann man die sechs Finnen mit einer derberen Version von The Kovenant vergleichen, und spätestens bei Liedchen Nr. 3 sind die Ähnlichkeiten nicht mehr von der Hand zu weisen. Zahlreiche Keyboards unterstützen die metallische Musik, dazu wird dann noch ins Mikro gebrüllt, geschrien und ab und zu auch geflüstert. Seit sieben Jahren gibt's die Typen schon, haben diverse Demos aufgenommen, bevor sie dann bei Century Media einen Vertrag unterschrieben. Experimentiell zeigen ... And Oceans sich vor allem bei "Catharsis: End Of Organisms: Absolute Purification Of Sins", wo sich auch tanzbare EBM-Anleihen einmischen. Weiß nicht ob es überhaupt eine Bedienungsanleitung für diese Musik gibt, ansonsten müsste man eine erfinden. Meiner Meinung eignen sich ... And Oceans sehr gut zum Abkühlen an diesen heißen Sommertagen, denn es muss ja nicht immer Eis oder Baggersee sein. Wenn jemand das süße Geräusch im Inneren einer Fabrikhalle vermisst, oder die Erfahrung unbedingt mal machen will, der sollte sich auf jeden Fall diese Scheibe mal reinziehen. Ansonsten kann ich Cypher jedem empfehlen, der Death Metal der elektronischen Art etwas abgewinnen kann.

Matthias

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de