12 Headbänga online
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
07.11.2020 Mallevs Maleficarvm
Reviews (10186)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
The 69 Eyes

Interview:
Doro

Live-Bericht:
J.B.O.

Video:
Doro
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Motörhead kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Motörhead - Overkill (Dual-Disc)

Motörhead - Overkill (Dual-Disc)
Stil: Rock'n'Roll
VÖ: 23. Mai 2005
Zeit: CD 51:21 - DVD ca. 56 Min.
Label: Silverline Records
Homepage: www.imotorhead.com

buy, mail, print

Das was mir hier vorliegt ist nun wirklich nicht neu und alle Motörhead-Begeisterten haben diese Scheibe schon seit einer halben Ewigkeit im Regal stehen. Die Rede ist von Overkill, dem zweiten in einer langen Reihe von Alben, die die britischen Speedfreaks in ihrer Karriere veröffentlicht haben.

Während das Debüt noch nicht so wirklich das Gelbe vom Ei war, legten Lemmy und Co. beim Nachfolger eine große Schippe drauf. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen und hören lassen und beinhaltet unsterbliche Klassiker der Rock und Metal Geschichte. Der Titeltrack, "Stay Clean", "No Class" oder das spacige "Capricorn" sind nur einige dieser grandiosen Kompositionen, aber auch Band-fremdes Material wie das Cover "Louie, Louie" von Richard Berry stehen Motörhead wirklich gut zu Gesicht. Die Folge war, dass Overkill damals einen Charthöchststand von Platz 24 erreichte.
Das Solo zu "Capricorn" hat im übrigen eine recht kuriose Entstehungsgeschichte: Während "Fast Eddie" Clarke gerade dabei war, seine Gitarre für das Solo zu stimmen und ein wenig herum experimentierte, ließ Produzent Jimmy Miller (u.a. The Rolling Stones) das Aufnahmeband mitlaufen ohne dass Eddie etwas davon wusste. Als er schließlich bereit war, ließen ihn die anderen wissen, dass er seinen Job schon erledigt hatte, was der Band natürlich Zeit und Geld sparte.

Zurück zur aktuellen Ausgabe von Overkill. Die wurde nämlich auf eine Dual-Disc gepresst, sprich CD und DVD in einem. Auf der CD-Seite befindet sich das Overkill-Album mit Bonustracks, die DVD-Seite beinhaltet das Album im 5.1-Surround Mix. Dazu gibt es zusätzlich noch On-Screen Lyrics, eine winzige Photogallerie, Liner Notes und eine Anleitung zur richtigen Positionierung seiner Surround-Anlage. Für meinen Geschmack hätten hier ruhig ein paar mehr Fotos auftauchen können. Trotzdem ist diese Ausgabe ihr Geld wert, auch wenn sich viele Motöhead-Fans wahrscheinlich über die vermeintliche Abzocke beschweren werden. Neueinsteiger sollten hier aber auf jeden Fall zuschlagen.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de