9 Headbänga online
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
09.03.2021 The Quireboys
13.03.2021 Knorkator
13.03.2021 Mr. Irish Bastard
Reviews (10225)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Angus Dersim

Interview:
Extol

Live-Bericht:
Spring Metal Festival

Video:
Nasty Idols
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Mors Principium Est kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Mors Principium Est - Inhumanity

Mors Principium Est - Inhumanity
Stil: Death Metal
VÖ: 17. April 2003
Zeit: 38:35
Label: Listenable Records
Homepage: www.morsprincipiumest.com

buy, mail, print

Keine Sorge Leute trotz des Bandnamens könnt ihr eure eh nicht vorhandenen Lateinkenntnisse gleich wieder einfrieren. MPE sind lediglich eine weitere ganz normale finnische Band, die mit "Inhumanity" ihr Debütalbum präsentiert.

Geboten wird Death Metal der Göteburg-Schule (schwedische Finnen mit lateinischem Namen sind das also), sprich Bands wie In Flames oder Dark Tranquillity dürften den Burschen alles andere als fremd sein. Das Ganze gewinnt zwar keinen Orginalitätspreis, wird aber auf sehr erfrischende und kompetente Weise vorgetragen. Schöne melodische Riffs, teilweise mit Keys unterlegt und etwas Old-School Metal beeinflusst, dazu Kreischgesang der schön aggressiv klingt und eingängige Refrains sind die Zutaten für den Sound dieser Band. Zum Schluß gibt's mit "Into Illusion" noch ein etwas ruhigeres Lied zur Auflockerung.

Fans der genannten Richtung können hier ohne weiteres Zugreifen.

Harry

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Mort - Demo 2004
Vorheriges Review: Philosopher - Thoughts

© www.heavyhardes.de