9 Headbänga online
Suche:
25.07.2024 Manntra
25.07.2024 7 Seconds
25.07.2024 Combichrist
26.07.2024 Brave Bones
27.07.2024 Megaherz
28.07.2024 Diary Of Dreams
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Hokum

Interview:
Flesh Made Sin

Live-Bericht:
Cannibal Corpse

Video:
Alev
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von The Treatment kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

The Treatment - Wake Up The Neighbourhood

The Treatment - Wake Up The Neighbourhood
Stil: Hard Rock
VÖ: 10. Mai 2024
Zeit: 39:50
Label: Frontiers Records
Homepage: -

buy, mail, print

In der Nachbarschaft von The Treatment hört man Rockmusik, ob man nun will oder nicht. Wake Up The Neighbourhood ist der mittlerweile sechste Treatment-Dreher, von dem sich ein jeder Rockfan wohl nur zu gerne aus dem Schlaf reißen lässt!

In gewohnter Manier holen die fünf enthusiastischen Briten guten alten Hard Rock, wie man ihn aus den 70er und 80er Jahren kennt, ins Hier und Jetzt, wo sie ihn ihrer patentierten Frischzellenkur unterziehen. Am Ende dieser Prozedur stehen freche Rockhymnen wie etwa "This Fire Still Burns", "Fire Me Up" und natürlich "Wake Up The Neighbourhood". Ihnen zur Seite gesellen sich mit "Back To The 1970's" und "Free Yourself" zwei lockere und verspielte Rocknummern, die ein wenig US-Südstaatenflair a la Lynyrd Skynyrd versprühen und den Stimmungspegel oben halten. Für Abwechslung ist allerdings gesorgt! "When Thunder And Lightning Strikes" drückt doch wesentlich ernsthafter und mit richtig schweren Riffs bewaffnet durch die Speaker, während sich "I Can't Wait No Longer" in die Reihe der bandeigenen, von Blues durchtränkten Balladen reiht und dort eine gute Figur abgibt.

Natürlich lässt sich über all das omnipräsente Rock-Revival, das wir seit einigen Jahren schon durchleben, die Nase rümpfen. Aber The Treatment machen ihre Sache eben richtig gut! Sie haben im Lauf der Zeit ihren eigenen Sound entwickelt und liefern durch die Bank griffige Songs mit Wiedererkennungswert und einem nicht zu unterschätzenden Abrockfaktor. Was macht es da schon aus, dass man hier oder dort an AC/DC, Mötley Crüe oder frühe Def Leppard denken muss?

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de