9 Headbänga online
02.12.2020 Wird verlegt - Marduk
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
Reviews (10196)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Horizon Ablaze

Interview:
Chimaira

Live-Bericht:
Unheilig

Video:
Crash Diet
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von M.I.C. kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

M.I.C. - On All 4's

M.I.C. - On All 4's
Stil: Hard Pop/Rock
VÖ: 25. März 2012
Zeit: 49:50
Label: Eigenproduktion
Homepage: yvonserre.com/mic

Die Kollegen hatten wir schon mal, M.I.C. soll soviel heißen wie Made In China, und das ist nicht zu verwechseln mit dem in unserem Kindesalter geläufigen Siegel auf allen Spielzeugen, das damals ja Made in Hong Kong oder Taiwan lautete. Nein, hinter diesem Projekt steht Yvon Serre, der 2004 in China die Kombo aus der Taufe hob, nachdem er seit dem zarten Alter von 23 im Schuh ähem Showgeschäft ist (der Waschzettel sagt auch, dass der Kollege in den 90ern als Clown auf Stelzen unterwegs war - na, wenns der Wahrheitsfindung dient, berichten wir das gerne...).

Geboten wird eine Mischung aus Rock, AOR, Metal (den Punk, der uns nahegelegt werden will, kann ich nicht entdecken), und wo die uns zuletzt dargereichten Scheiben Out 2 Rock und 3rd Degree teilweise überzeugen, teilweise dies eben auch nicht konnten, muss ich für das neueste Angebot konstatieren: witzige Namensgebung, aber leider inhaltlich nicht sonderlich fein gelungen. Die Songs wirken nicht ausgereift, der Sound ist recht dünne, und insgesamt fehlt der Schmiss, das Einprägsame und vor allem Mitreißende, das zumindest Out 2 Rock zierte. Das ist alles sicherlich nicht schlecht, aber so richtig hängen bleiben will da nicht viel. Insofern sollte man sich im Hause M.I.C. nicht unbedingt darauf versteifen, jedes Jahr eine neue Scheibe rauszuhauen, sondern a bissi warten bis die Ideen wirklich entwickelt sind.

Holgi

3 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de