11 Headbänga online
20.09.2021 B&ouml
21.09.2021 B&ouml
21.09.2021 Anvil
22.09.2021 Within Temptation
22.09.2021 Sanctuary
23.09.2021 Brainstorm
Reviews (10266)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Queen kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Queen - Flash Gordon (Re-Release)

Queen - Flash Gordon (Re-Release)
Stil: Rock
VÖ: 24. Juni 2011
Zeit: CD1 35:12 - CD2 12:56
Label: Universal Records
Homepage: www.queenonline.com

Meine Güte, wie sich im Laufe der Zeit doch der Geschmack ändert...
Fast scheint es mir, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich Flash Gordon für einen guten und vor allem coolen Film gehalten habe, aber das ist dann doch schon 30 Jahre her. Mittlerweile ist "schrottig" eher das Prädikat, mit dem ich dieses Musterbeispiel an 80er-Jahre-Trash (nein, kein Thrash) belegen würde, aber damals hatten wir halt nix anderes, so kurz nach dem Krieg. Was den Streifen allerdings immer noch aus der Masse ähnlicher Produkte heraushebt, ist sein Soundtrack, der von niemand Geringerem als der damals wohl erfolgreichsten Band auf diesem Planeten stammt: Queen.

Zwar ist der Soundtrack mit Sicherheit nicht das beste Werk, welches die Herren um Farrokh Bulsara jemals veröffentlichten, interessant ist er trotzdem. Echte Songs findet man außer dem titelgebenden "Flash's Theme" zwar kaum, dafür aber kann man durch die eingestreuten Filmzitate die Handlung des Films sogar halbwegs nachvollziehen. Gut, das spricht nicht wirklich für die Qualität des Drehbuchs, aber sei's drum. Zumindest ansatzweise als richtige Songs gehen noch "Football Fight", "Vultan's Theme", "Battle Theme " und vor allem "The Hero" durch, der Rest der musikalischen Beiträge ist dagegen hauptsächlich Untermalung zum Film selbst, wodurch sich aber ein recht stringenter roter Faden durch das komplette Album zieht.

Im Zuge der zweiten Welle von Neuauflagen klassischer Queen-Alben (in diesem Fall der zweiten fünf) ist auch Flash Gordon einer Runderneuerung unterzogen worden. Neu abgemischt und mit Bonustracks versehen, steht dieses Re-Release nunmehr wieder zum Verkauf. Klanglich darf man keine Wunder erwarten, aber schlecht ist die Produktion jetzt auch wieder nicht. Gehobenes 80er-Jahre-Niveau würde ich es mal nennen. Beim Bonusmaterial handelt es sich um vier alternative Versionen von Tracks des Albums und zwei Live-Aufnahmen, die 1981 in Montreal gemacht wurden und die auch schon auf der 07er Live-CD Queen Rock Montreal zu hören waren. Brauchbare Beigaben, nicht essenziell, aber ganz nett.

Den Test der Zeit hat der Soundtrack in meinen Augen und Ohren wesentlich besser bestanden als der Film selbst. Insofern ist diese Neuauflage gar nicht mal so verkehrt, wenn man das Original noch nicht sein eigen nennt.

Hannes

Ohne Wertung


© www.heavyhardes.de