10 Headbänga online
21.04.2020 The Quireboys
25.04.2020 Die Bolzer
26.04.2020 Bishops Green
27.04.2020 Snake Oil & Harmony
29.04.2020 Lazuli
30.04.2020 Hinds
Reviews (10109)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Scent

Interview:
Twyster

Live-Bericht:
Flyswatter

Video:
Emil Bulls
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Hate kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hate - Awakening Of The Liar

Hate - Awakening Of The Liar
Stil: Death Metal
VÖ: 23. Februar 2004
Zeit: 31:37
Label: Listenable Records
Homepage: www.hate-metal.com
MySpace: www.myspace.com/hatepoland

Eigentlich bedarf es nicht vieler Worte, um das inzwischen dritte Album dieser verruchten gotteslästernden Polen zu beschreiben. Am Anfang, kurz nachdem man die CD eingelegt und auf Play gedrückt hat, wird fröhlich losgeböllert, zwischenzeitlich geschreddert und gegen Ende traute man sich sogar zu knüppeln. Hin und wieder wird natürlich auch mal der Bleifuss vom Gas gewuchtet um Platz für Doublebass-Sperrfeuer im mittleren Tempobereich zu schaffen. Das war's dann auch schon.

Hate klingen auf Awakening Of The Liar (ob's davor auch schon so war weiss ich nicht) verblüffend nach Krisiun und den leider verblichenen Angelcorpse. Wobei das Endergebnis lang nicht so langweilig ist wie der obige Textblock suggeriert. Herrlich unbekümmert fräsen sich die Gitarrenläufe durch Haar und Hirn, herrlich kompromisslos schwingt der Felldrescher seine Stöckchen, herrlich gnadenlos wird dem Christentum lyrisch mal wieder der Garaus gemacht. Die Gitarren hätte man trotz allem aber ein bisschen wütender und kratziger abmischen können; ansonsten gibt's am Sound nichts mehr rumzunölen.

Um das Kind jetzt mal beim Namen zu nennen: Awakening Of The Liar ist nicht für fünf Cent originell, dafür aber gut gemacht und gespielt. Noch weit entfernt vom Pflichtkauf, Angelcorpse-Fans sollten aber dringend mal reinhören. Die Erstauflage kommt übrigens im Slipcase, aber das dürfte wohl die wenigsten jucken.

Erinc

4 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de