5 Headbänga online
10.07.2020 Tenside
11.07.2020 Ausverkauft! Waldgeflüster
12.07.2020 Tenside
17.07.2020 Raygun Rebels
18.07.2020 Ausverkauft
24.07.2020 Grand Massive
Reviews (10143)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Stahlhammer

Interview:
Suidakra

Live-Bericht:
Veldensteiner Festival

Video:
Requiem (CH)
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Hatred kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hatred - Soulless (DVD)

Hatred - Soulless (DVD)
Stil: Thrash Metal
VÖ: 01. Oktober 2005
Zeit: ca. 28 Min.
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.hatredmetal.de

Also, als erstes muss ich ein großes SORRY an die Jungs von Hatred loswerden, liegt doch die DVD schon eine Zeit bei mir auf dem Tisch. Allerdings aufgrund der Veröffentlichungsflut mancher Labels hat es bis heute gedauert, mich diesem Teil zu widmen.
Auf der mir vorliegenden DVD der Schweinfurter findet man einen Livemitschnitt, eine Interviewsektion und den Videoclip zum Song "Betrayal".
Der Song "Feel My Hate" wurde in Gerolzhofen aufgenommen. Die Bildführung passt und ist variabel gehalten worden mit verschiedenen Kameraeinstellungen. Sehr gelungen finde ich den mehrfachen Wechsel zwischen Proberaum und Bühne, der wirklich gut geschnitten ist. Weniger gelungen ist leider hier der Sound, für meinen Geschmack sind die Drums zu dominant währen der Gesang viel zu leise ist. Ansonsten fängt man die Liveatmosphäre gut ein, bei dem auch die bangende Fanschar nicht vernachlässigt wird.
Die Interviewsektion spielt sich dagegen im Studio ab, bei der sich die Bandmitglieder zusammen eine Couch teilen. Jeder kommt mal zu Wort, auch wenn die meiste Zeit nur gealbert wird. Dabei werden die beiden essenziellen Fragen "Who is Hatred?" und "Why Hatred?" mehr oder weniger aufschlussreich erörtert. Zur Auflockerung werden hier immer wieder Livemitschnitte eingespielt, die für eine Interviewsektion etwas zu in Erscheinung treten. Macht aber Laune.
Zu guter Letzt befinde sich noch der Videoclip zu "Betrayal" vom Soulless Album (2004) auf dem Silberling, der wirklich sehr gut gemacht ist. Hier möchte ich nicht zuviel verraten, aber: Hut ab!

Ray

4 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de