9 Headbänga online
04.10.2022 Evergrey
06.10.2022 Then Comes Silence
06.10.2022 Polaris
07.10.2022 Phil Campbell And The Bastard Sons
07.10.2022 Saxon
08.10.2022 Tito & Tarantula
Reviews (10353)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Angel Blake

Interview:
The Monolith Deathcult

Live-Bericht:
Avenger (CZ)

Video:
Slayer
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Naglfar kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Naglfar - Sheol

Naglfar - Sheol
Stil: Black Metal
VÖ: 24. Februar 2003
Zeit: 43:37
Label: New Hawen Records
Homepage: www.naglfar.net

Schon mit ihrem Debut "Vittra" haben Naglfar anno 95 mächtig Stau aufgewirbelt. 1998 unterstrichen die Schweden mit "Diabolical" ihre Ambitionen und setzen jetzt mit ihrem Drittwerk "Sheol" konsequent ihren Weg fort. Nach dieser lange Auszeit lassen Naglfar nun diesen Hassbatzen auf die Menschheit los.
Dabei bleiben die Jungs ihrem Stil treu und kombinieren auch hier wieder Melodie und Aggression, Black und Death Metal par exellence. Herausgekommen ist ein Album, das sich hinter seinen Vorgängern auf keinen Fall verstecken muss. "Sheol" wirkt reifer und durchdachter, weil man es schafft, die stilistische Vielfalt zu bündeln und zu kanalisieren, was das ganze homogener und eingängiger macht.
Was meiner Meinung nach zudem wichtig und vor allem berücksichtigt wurde, ist die gute Produktion, die den Facettenreichtum der Scheibe erst so richtig zur Geltung kommen lässt und die Atmosphäre schön unterstützt.
Wer die Vorgängeralben mochte, wird "Sheol" lieben, wer melodiösen Black Metal mit eisiger Atmosphäre mag, muss reinhören, alle anderen sind auch eingeladen, die "Hölle" zu erkunden.

Lord Obirah

6 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de