10 Headbänga online
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
Reviews (10065)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Skid Row

Interview:
Chimaira

Live-Bericht:
Human Bloodfeast

Video:
Architects
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Rob Zombie kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Rob Zombie - The Zombie Horror Picture Show (BluRay)

Rob Zombie - The Zombie Horror Picture Show (BluRay)
Stil: Shock Rock
VÖ: 16. Mai 2014
Zeit: ca. 81 min
Label: Universal Records
Homepage: www.robzombie.com
MySpace: www.myspace.com/robzombie

Wer bislang noch nicht das Vergnügen hatte, einer Rob Zombie-Liveshow beizuwohnen, der wird nach dem Konsum dieses Konzertfilms die nächste Gelegenheit bestimmt ergreifen, um das Versäumte nachzuholen. The Zombie Horror Picture Show ist ein Spektakel, auf die Bühne gebrachter Wahnsinn und Reiz für alle Sinne. Gut zehn LED-Bildschirme überspannten die texanische Bühne, die Rob Zombie an zwei Abenden für die Aufnahmen zu dieser DVD eroberte. Eine Live-Show der absoluten Superlative! Übergroße Horrorpuppen, animatronische Roboter, Pyros, Schnee aus Schaum, Bälle - hier wurde wirklich alles aufgefahren. Im Zentrum natürlich der Meister selbst, der sich als wahrer Entertainer entpuppt und auch die Nähe zu den Fans nicht scheut. Aber auch die Mittäter lieferten an diesen beiden Abenden großes Horrorkino. Beängstigend geschminkt oder auch mal komplett in Horrorkostüme verpackt, versprühten John 5, Piggy D und Ginger Fish nicht weniger Wahnsinn als der Meister selbst.

Ähnliche Szenen auch im Publikum. Gerade in den ersten Reihen hat hier jeder Zweite Corpsepainting aufgetragen oder sich als Captain Spaulding, dem Clown aus Zombies beiden Horrorstreifen House Of 1000 Corpses und The Devil's Rejects, verkleidet. Alle paar Minuten reißt sich ein anderes Mädel das T-Shirt vom Leib und immer wieder entbrennt vor der Bühne ein Moshpit. Dank einiger Kameraleute, die das Spektakel aus dem Publikum heraus aufgenommen haben, fühlt man sich dann tatsächlich immer wieder mitten drin im Geschehen. Rob Zombie, der bei der Erstellung dieser DVD natürlich das Zepter nicht aus der Hand gab und selbst für die Regie verantwortlich zeichnet, fordert am Ende den Zuschauer genauso wie die Audienz vor der Bühne. Ein rasanter Schnitt, grelle Farben, Überblendungen und der Wechsel zwischen scharfen und unscharfen Bildern machen es dem Konsumenten nicht immer leicht. Letztenendes wird die Atmosphäre des Konzerts, die Energie, die in der Luft lag, auf diese Weise aber nur unterstützt. The Zombie Horror Picture Show ist damit mehr als nur eine bloße Liveaufnahme. Man könnte fast schon von einem kleinen Kunstwerk sprechen. Schade, dass es außer einer Bildergalerie keine Extras und auch kein Booklet gibt.

Dagger

5 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de